Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---
Alle Veranstaltungen in Gütersloh

Veranstaltungstipps für den Kreis Gütersloh

Radio Gütersloh und seine Partner halten euch auf dem Laufenden - mit den Veranstaltungstipps immer wissen, was los ist im besten Kreis der Welt!

November
MODIMIDOFRSASO
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456


Sonntag 1.11.

01.08.2020 - 11:00 Uhr   bis   01.11.2020 - 18:00 Uhr


Ausstellung: SCHMIDTS KASPER


Metallkünstler Christoph Kasper und Maler Frank Schmidts läuten nach monatelanger Corona-Pause den kulturellen Re-Start in der Städtischen Galerie „Alte Lederfabrik“ ein. Ab dem 1. August präsentieren die beiden Künstler mit einer Kombination aus präsenten Skulpturen und eindrucksvollen Porträts spannende neue Sichten auf ihre Werke.

SCHMIDTS KASPER ist vom 1. August bis zum 1. November samstags von 11 bis 18 und sonntags von 15 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 0170 2448687 in der Städtischen Galerie „Alte Lederfabrik“ in Halle zu besichtigen.

23.08.2020 - 11:00 Uhr   bis   01.11.2020 - 18:00 Uhr


Ausstellung „von hier nach dort“


6 Künstler/innen der ARKA Kulturwerkstatt Welterbe Zeche Zollverein Essen zeigen ihre Arbeiten (Papier oder Leinwand mit Öl, Tusche und Acryl, Fotografien von Eis, Wasser und Schnee, Baumbilder, Kohlezeichnungen) vom 23.08 bis zum 01.11.2020 in den Räumlichkeiten des Kunstvereins Gruppe 13 e.V. in Herzebrock-Clarholz.

Eröffnung: Sonntag am 23.08., um 11 Uhr

Öffnungszeiten:  Mi., Sa., So.  15 – 18 Uhr
Galerie im Haus Samson
An der Dicken Linde 3
33442 Herzebrock-Clarholz

       

Symbol_Blutspende-040366

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

16.09.2020 - 12:22 Uhr   bis   31.12.2020 - 12:22 Uhr


Blutspenden im Kreis Gütersloh


Wenn ihr volljährig seid und euch fit und gesund fühlt, dann kommt ihr als Blutspender in Frage. Die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Der DRK-Blutspendedienst West schreibt auf seiner Website, dass ihr mit Aufnahme der Spenderdaten, der Registrierung, der Untersuchung und der Erholungphase nach der Spende mit maximal einer Stunde Zeitaufwand rechnen solltet. Besonders oft werden Konserven der Blutgruppen 0 Rhesus negativ und A Rhesus negativ gebraucht.

Hier findet ihr die Termine in eurer Kommune:

Blutspendetermine

11.10.2020 - 12:58 Uhr   bis   08.11.2020 - 12:58 Uhr


„Was für ein schöner Morgen“


„Was für ein schöner Morgen“ lautet der Titel einer Wanderausstellung über die ezidische Kultur, Geschichte und Religion, die vom 11.10. – 8.11. 2020 in der Martin-Luther-Kirche Gütersloh zu sehen ist. Weltweit gibt es etwa eine Million Eziden. Ihre ursprünglichen Heimatländer im Nahen Osten sind allen voran der Irak, die Türkei und Syrien. Die weltweit größte Diasporagemeinde mit rund 200.000 Menschen ist in Deutschland beheimatet. Mehrheitlich leben sie, teilweise seit Generationen, in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen sowie im Saarland, in Berlin, in Hamburg und Bremen.

Diese Ausstellung ist von und mit Ezidinnen und Eziden entwickelt worden, die seit langem in Deutschland leben. Sie gibt einen Einblick in ezidische Lebenswelten und kann das Verständnis fördern für Entwicklungen in unterschiedlichen Ländern sowie für das Leben in der Diaspora. Der Titel „EZIDI – Offene Lebenswelten“ soll anregen, das Ezidentum in einer Lebendigkeit zu betrachten, die vielfach unbekannt ist. Der poetische Zusatz „Was für ein schöner Morgen“ ist Teil eines ezidischen Morgengebetes und möchte die hoffnungsvolle Seite der uralten Kultur und Religion betonen. Die Ausstellung wird eröffnet mit einem Gottesdienst am 11. Oktober um 18 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, es schließt sich ein ca. 20-minütiger einführender Vortrag von Herrn Serhat Ortac an. Flankierend zu der Ausstellung gibt es am Mittwoch, den 4. 11. um 19.30 Uhr einen Vortrag zu dem Thema „Die Rolle der Frau im Ezidentum“. Zu diesem Abend sind ausschließlich Frauen eingeladen. Die Veranstaltung wird gestaltet von Frau Nefiye Alin-Ortac und Frau Süßmuth-Wemhöner.

28.10.2020 - 12:52 Uhr   bis   27.11.2020 - 12:52 Uhr


Ausstellung „Canti di Colore“


Im Rahmen der Reihe „Henze Herbst 2020“ seht ihr im Theaterfoyer Gütersloh Aquarelle von Hans Werner Henze. Zeichnen und Malen waren für den seit jeher von der bildenden Kunst faszinierten Komponisten Hans Werner Henze Hobby aus Leidenschaft, und die Ergebnisse seinerzeit nicht zur Veröffentlichung bestimmt. Vielleicht gerade deswegen berühren sie durch Schlichtheit, Ausdrucksfreude, Originalität, Humor und Fantasie. Die malerische Imagination oder die Nachinterpretation der eigenen musikalischen Werke vermitteln Einblicke in den kreativen Prozess Henzes beim Erschaffen seiner Musik.

01.11.2020 - 12:58 Uhr


Ensemble Phoenix Munich


Das Markenzeichen des künstlerischen Leiters des Ensemble Phoenix Munich (EPM), Joel Frederiksen, sind neuartige und originelle Programme, erschaffen aus Musik der Renaissance und des Barock bis zur Frühen Musik Amerikas. 2012 brachte das EPM „Requiem for a Pink Moon“, einen sehr persönlichen Tribut an den Songwriter Nick Drake, heraus und erhielt dafür den „Echo Klassik“. Drakes heute weitgehend unbekanntem Musikschaffen stellt das EPM Lieder bedeutender Komponisten der Renaissance wie John Dowland und Thomas Campion gegenüber. In dem Requiem auf den viel zu früh verstorbenen Künstler kommt es zur erstaunlichen Angleichung zwischen den beiden fast 400 Jahre auseinanderliegenden Stilen. Einen würdigeren musikalischen Nachruf kann man sich kaum vorstellen. Der Abend beginnt um 18 Uhr im Theater Gütersloh.

01.11.2020 - 13:05 Uhr


Jan Röttger & Timo Scharf in Langenberg


Heute findet im Kulturgüterbahnhof Langenberg ein Songwriter Doppelkonzert statt. Timo Scharf (Foto) und Jan Röttger treten ab 18 Uhr auf. Tickets gibt es unter www.kgb-langenberg.de/tickets oder an allen Eventim-VVK-Stellen.

Was man Timo Scharfs Liedern wohl zuletzt abnimmt: dass ihr Urheber ausgerechnet aus einer eher als unspektakulär zu bezeichnenden, tief niedersächsischen Stadt mit dem Namen Braunschweig entstammt. Die oftmals und sicherlich nicht durch Zufall von einem Gefühl namens "Fernweh" durchzogenen Songs des Musikers rufen vielmehr Erinnerungen an Josh Rouse, und Jakob Dylan wach; verweisen in ihrer linden Melancholie aber auch auf die Herkunft seines derzeitigen Produzenten. Von Rod Jones, Gitarristen der erfolgreichen Indie-Rockband Idlewild in Edinburgh Schottland entdeckt wird Straßenmusiker und Weltenbummler Timo Scharf schnell zu einem spannenden Geheimtipp. 2018 veröffentlicht Timo sein Debüt Album „An Absence Of Colour“ (Motor/Edel) und ist bereits im Vorprogramm von Judith Holofernes, Bosse oder internationalen Größen wie This is The Kit und SAY-Award Gewinnerin Kathryn Joseph zu sehen. Während seiner Reisen entwickelt sich dabei Edinburgh zum Mittelpunkt seines kreativen Schaffens. Das Ergebnis sind Songs, so wandern und explorativ wie seine Reisen selbst. Irgendwo zwischen Folk, Pop und Country lässt sich Timo in Euren Gedanken nieder - und bleibt.

Mit der Gitarre um den Hals und musikalische Genregrenzen einreißend vereint der Wuppertaler Jan Röttger wilden Akustik-Pop mit emotionaler Selbstreflexion, Singer-Songwriter-Melancholie mit Punk- Attitüde und stimmlicher Leidenschaft. Fest verankert im künstlerischen Umfeld seiner Heimatstadt hat sich der Sänger mit unzähligen Konzerten und seinem Debütalbum "Present – Future – Anarchy" (2014) in den letzten Jahren einen Namen gemacht – dank Songs, die trotz der klassischen Kombination Gitarre und Gesang ihren ganz eigenen unnachahmlichen Charakter bewahren. "Meine Musik soll so klingen, als würde Ray Charles Songs der Sex Pistols interpretieren", bringt es Jan Röttger selbst auf den Punkt und nennt mit den Ikonen aus Blues und Punkrock dabei nur zwei seiner zahlreichen Einflüsse: Unüberhörbar spricht aus jedem Song auch die Sozialisation mit dem rohen 90er-Britpop der Gallagher-Brüder, die melodiöse Ästhetik der Beatles und pulsierende HipHop-Perkussivität. Songwriting-technisch setzt der Wuppertaler dabei auf Eingängigkeit und Authentizität.

Kino_Film_Kinosessel

01.01.2020 - 11:09 Uhr   bis   01.01.2021 - 11:09 Uhr


Kino im besten Kreis der Welt


Was gibt es Schöneres als einen tollen Film auf großer Leinwand zu genießen, bestenfalls mit frischem Popcorn und etwas zu Trinken. Hier geht es direkt zu den Programmseiten der Kinoanbieter in Ihrer Nähe:

Cinestar Bielefeld

Bambi & Löwenherz Gütersloh

Rhythmus Filmtheater Schloß Holte-Stukenbrock

Lichtwerk Bielefeld

 


Button Veranstaltungstipp schicken

Was ist los im Kreis Gütersloh? Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung!