Responsive image

on air: 

Michael Kubica
---
---
Alle Veranstaltungen in Gütersloh

Veranstaltungstipps für den Kreis Gütersloh

Radio Gütersloh und seine Partner halten euch auf dem Laufenden - mit den Veranstaltungstipps immer wissen, was los ist im besten Kreis der Welt!

November
MODIMIDOFRSASO
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234


Sonntag 6.11.

06.11.2022 - 09:00 Uhr


Kreativmarkt im Haus Heuer


Schon seit vielen Jahren findet – sofern Corona keinen Strich durch die Rechnung macht – an jedem ersten Sonntag im November im und rund um das Haus Heuer in Beelen ein Kreativmarkt statt. Am Sonntag, 06. Nov. 2022  ist es wieder soweit. Der Verein DorfGut Beelen e.V. lädt zum beliebten Kreativmarkt ein. In der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr können die Besucher im Haus und Garten viele schöne künstlerisch gestaltete Dinge entdecken und käuflich erwerben. Unter anderem sind im Angebot Filzarbeiten, Naturkosmetik, wunderschöne Taschen aus Feingeflecht, verschiedene Metallarbeiten, Schönes und Praktisches für Hund und Pferd.

Karin Lohmann stellt ihre Bilder aus und Dr. Winfried Totzek präsentiert „Kunst und Design“. Erstmals als Aussteller dabei sind auch Markus und Julia Holthöfer mit ihren „Holzträumen“. Desweiteren können die Besucher eine Vielfalt an liebevoll gefertigten Dingen aus Stoff und Holz bestaunen. Ein Besuch des Kreativmarktes an der Gartenstraße lojhnt sich im Hinblick auf das interessante Angebot also auf jeden Fall. Vielleicht entdeckt der ein oder andere Besucher bereits ein passendes Geschenk für das kommende Weihnachtsfest. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt in bewährter Form das Café-Team von Haus Heuer. Leckere Torten, Kaffee, Tee und diverse Kaltgetränke sind im Angebot. Der Vorstand von DorfGut Beelen e.V. lädt herzlich zum Besuch des Kreativmarktes im Haus Heuer am 06. Nov. 2022 ein. Aktuelle Informationen jederzeit unter www.dorfgut-beelen.de.  

06.11.2022 - 09:58 Uhr


Ausstellungseröffnung in Halle


Heute eröffnet die Ausstellung von Gertrud Hoppen in der Galerie Remise im Bürgerzentrum Remise in Halle. Die Haller Künstlerin zeigt abstrakte Malereien, die größtenteils in diesem Jahr entstanden sind. Hoppen bringt ihre Gefühle auf die Leinwand, indem sie die Farbe mithilfe eines Pinsels auf die Leinwand „schmeißt“. Ergebnis sind abstrakte Formen, die viel Dynamik und ein befreiendes Moment innehaben. Die Eröffnung findet am 6. November um 17 Uhr statt. Die Einführung hält die Künstlerin Gaby Wieging. Es wird Musik vom Trio Himmel-Blau geben. 

06.11.2022 - 09:59 Uhr


Fidolino-Kinderkonzert


Ein Koffer voller Fragen, vier Koffer voller Instrumente, ein Quizmaster und jede Menge Spaß, beim Fidolino-Kinderkonzert „Von A bis Z. Hörner im Einsatz“ am Sonntag, 6. November, ist jede Menge los. Beginn ist um 15.30 Uhr im Wiedenbrücker Stadthaus. Wie kann ein Instrument nur so unterschiedlich aussehen? Beim Thema „Horn“ werden die kleinen und großen Besucher richtig ins Staunen geraten.

Schon die Form ist überraschend vielfältig - mal als Kreis, mit Bögen und Schnörkeln, dann wieder lang ausgestreckt. Auch beim Material gibt es Unterschiede. Wie fühlen sich Hörner aus Metall oder Kunststoff an, wie aus Horn selbst? Und wofür braucht man überhaupt dieses Instrument? Im Orchester natürlich, aber auch bei der Jagd, früher auf der Postkutsche oder in den Bergen. So viele Fragen! Beim Instrumentenquiz wird alles Horntypische von A wie Alphorn bis Z wie Zubehör unter die Lupe genommen. Das Publikum darf natürlich tüchtig miträtseln. Und zu guter Letzt gibt es jede Menge Musik für ein bis vier Hörner mit mancher Überraschung im Zuschauerraum. Die Fidolino-Kinderkonzerte richten sich an vier- bis sechsjährige Kinder.

06.11.2022 - 11:46 Uhr


Jugendmusikkorps Avenwedde spielt in der Stadthalle Gütersloh


Hoch hinaus in die Lüfte geht es gleich zu Beginn, wenn das Hauptorchester des Jugendmusikkorps Avenwedde das jährliche Konzert mit dem „Fliegermarsch“ von Hermann Dostal eröffnet. Und anschließend wagt sich das Orchester in noch höhere himmlische Sphären - rein musikalisch, versteht sich. Das „Lexicon of the Gods“ aus der Feder von Rossano Galante stellt in drei Sätzen große Götter der griechischen Himmelsmythologie dar. Die 2.128 m Höhe des Luzerner Hausberges Pilatus wirken da schon fast klein. Die Komposition „Pilatus: Mountain of Dragons“ beschreibt eine Expedition auf dieses Gebirgsmassiv. Das JMA-Vororchester nimmt das Publikum dann mit ins schottische Hochland bei einer Reise mit dem Luxuszug „The Royal Scotsman“, die Johan Nijs musikalisch verewigte.
Im zweiten Teil des Konzerts kommen die Freunde von Rock, Filmmusik und Swing auf ihre Kosten. „Symphonic Rock“ ist eine spannende Zusammenstellung großer Hits der Bands Queen und Genesis. „Hans Zimmer: Movie Milestones“ präsentiert Soundtracks des deutschen Hollywoodkomponisten aus drei Jahrzehnten. Und das „Frank Sinatra Hits Medley“ zum Abschluss verspricht nochmals Gänsehautgefühle.

Der Vorverkauf erfolgt über die Mitglieder und über www.jugendmusikkorps-avenwedde.de/events/stadthallenkonzert-3. Eintrittspreise: Regulär 15 Euro, ermäßigt 8 Euro. Das Konzert beginnt um 16 Uhr.

06.11.2022 - 11:57 Uhr


Führung zum jüdischen Leben in Harsewinkel


Am 06. November 2022 lädt Gästeführerin Ursula Mußmann Interessierte zur diesjährigen Führung zum jüdischen Leben in Harsewinkel ein. Neben der über 200 Jahre währenden Geschichte jüdischen Lebens in Harsewinkel wird Wissenswertes zu den jüdischen Feiertagen und Bräuchen vermittelt. Ein besonderer Schwerpunkt sind die Schicksale der Familien Lorch und Mendels, die lange Zeit in Harsewinkel ansässig und Teil des gesellschaftlichen Lebens waren. Die Machtergreifung der Nationalsozialisten beendete dieses friedliche Miteinander und führte zur Entrechtung, Zerstörung jüdischen Eigentums, Vertreibung und Deportation.

Die Führung beginnt um 14:30 Uhr am Harsewinkeler Rathaus und endet gegen 16:00 Uhr am Jüdischen Friedhof. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro Person und ist zu Beginn des Rundganges in bar zu entrichten. Für die Teilnahme ist keine Voranmeldung erforderlich.

Die Gedenkstunde an die Opfer der Nationalsozialismus beginnt im Anschluss an den Rundgang um 16:00 Uhr am Jüdischen Friedhof an der August-Claas Straße. Das Pogrom, das in der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 stattfand, jährt sich in diesem Jahr zum 84. Mal. Herren werden gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen.

06.11.2022 - 12:02 Uhr


Konzert in der Benediktinerinnenabtei Varensell


„Pax optima rerum“: Der Frieden ist das beste aller Dinge. Ein Satz aus der Antike, der 1648 Motto des Westfälschen Friedens wurde, seither an Aktualität nie verloren hat und nun nicht nur Überschrift eines Konzertes ist, sondern zugleich wie eine dringende Erinnerung an Politik und Gesellschaft klingt.

Mit diesem Appell sind am Samstag, 6. November, um 15.30 Uhr das Solistenensemble ColVoc, das Vokalensemble Wiedenbrück sowie Organist Friedhelm Flamme in der Benediktinerinnenabtei Varensell (Rietberg) zu Gast. Neben Auszügen aus den „Musikalischen Exequien“ von Heinrich Schütz (1585–1517), die im Mittelpunkt des Konzertes stehen, können sich Besucher auf geistliche und weltliche Werke von der Renaissance über die Barockzeit bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen freuen. Wie die Gesangsstücke setzen auch die „Musikalisch-bildnerischen Reflexionen zum Hohenlied für Orgel nach dem Bildzyklus von Marc Chagall“ des Komponisten Walter Steffens (*1934) aus dem Geist der Kunst heraus Zeichen für Frieden, Toleranz und Völkerverständigung. Der Eintritt ist frei. 

06.11.2022 - 12:16 Uhr


Lesestadt Gütersloh


11-18 Uhr auf dem Kolbeplatz; DIY-Markt Kreatives Handwerk auf dem Kolbeplatz

Am Sonntag, 6. November, lädt die Gütersloh Marketing Freund*innen des kreativen Handwerks und DIY-Begeisterte zu einem besonderen Markt auf dem Kolbeplatz ein. Von 11 bis 18 Uhr bieten dort zahlreiche Händler*innen ihre selbstgemachten Produkte an. Besucher*innen sind herzlich eingeladen, an den Ständen zu stöbern und sich inspirieren zu lassen.

Anmeldungen für einen Stand auf dem DIY-Markt sind ab sofort unter www.guetersloh-marketing.de/blog/projects/lesestadt-guetersloh/ möglich. Veranstaltet wird der DIY-Markt von Gütersloh Marketing.

 

13-18 Uhr auf dem Berliner Platz; Verschiedene Aussteller*innen zum Thema „Lesen“

Zum Abschluss der Lesestadt Gütersloh präsentieren Bertelsmann, die Gütersloh Marketing, die Stadtbibliothek und Mohn Media am 6. November Aktuelles zum Thema „Lesen“ auf dem Berliner Platz in Gütersloh. Von 13 bis 18 Uhr können sich die Besucher*innen hier nicht nur informieren, sondern auch selbst aktiv werden. Sie erwartet ein vielfältiges Bühnenprogramm der Gütersloh Marketing von Poetry Slam, über eine spannende Mit-Mach-Lesung mit Jan Bobe, bis zu einer musikalischen Kinderlesung mit Andreas Hüging und weiteren Highlights. Gleichzeitig öffnet der Gütersloher Einzelhandel von 13 bis 18 Uhr seine Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag und lädt zum Shoppen der neuesten Herbst- und Wintermode oder der ersten Weihnachtsgeschenke ein.

 

13 Uhr im portalino-Kinderclub; THiLO „Madame Kunterbunt und das Geheimnis der Mutmagie“

Die Schüler der 3a lieben ihre neue Klassenlehrerin. Madame Kunterbunt trägt Kleider in allen Farben des Regenbogens und wenn sie spricht, klingt es wie eine schöne Melodie. Außerdem werden sämtliche Sorgen in ihrer Gegenwart ein bisschen kleiner. Das liegt auch an ihren Chamäleons Cilly und Rosso, die immer herrlich viel Blödsinn anstellen und echt fantastisch sind. Denn ihre schimmernden Schuppen haben Zauberkräfte!

Karten für die Lesung von THiLO am 6. November sind im Service Center von Gütersloh Marketing kostenlos erhältlich. Veranstaltet wird die Lesung von porta.

 

18 Uhr in der Tagespflege im Wilhelm-Florin-Haus; Wilhelm Gerhards „Wbz 2 - Eine erdachte Zukunft“

Im Jahr 1804 lebten eine Milliarde Menschen auf unserer Erde, 1928 waren es zwei Milliarden, 2017 - als Autor Wilhelm Gerhards sein Buch begann - waren es 7,5 Milliarden und 2020 - als das Buch veröffentlicht wurde - 8,85 Milliarden Menschen, die sich von den Ressourcen dieses Planeten ernähren müssen. In seiner Erzählung greift Wilhelm Gerhards diese Problematik auf und berichtet von zwei möglichen Zeitstrahlen, die 2017 beginnend ins Jahr 2063 führen. Ein Zeitstrahl könnte dem unseren entsprechen. Auf dem zweiten Zeitstrahl werden von 2017 an keine Kinder mehr geboren, sodass Menschen überaltern und für verschiedene Tätigkeiten zunehmend Roboter eingesetzt werden müssen. Seien Sie dabei, wenn Wilhelm Gerhards aus seinem Buch liest und Sie in seine Überlegungen miteinbezieht.

Der Autor Wilhelm Gerhards wurde 1930 in Oberhausen geboren, einer Stadt, die von der Industrie geprägt ist. Viele Menschen auf wenig Raum war dort schon früher ein Thema. Seit den Siebzigerjahren lebt Gerhards im Kreis Gütersloh.

Der Eintritt zur Lesung von Wilhelm Gerhards am 6. November ist frei. Veranstaltet wird die Lesung von der Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh.

 

19.30 Uhr im Theater Gütersloh; Blaues Sofa Gütersloh präsentiert Pinar Atalay „Schwimmen muss man selbst“

Das Blaue Sofa ist das gemeinsame Autor*innenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat. Auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig ist es in mehr als zwei Jahrzehnten zu einer Institution geworden. Für die Lesestadt Gütersloh holt Bertelsmann das Blaue Sofa mit der Moderatorin und Autorin Pinar Atalay in das Theater Gütersloh. In ihrem Buch „Schwimmen muss man selbst – Wie ich als Arbeiterkind den Weg ins deutsche Fernsehen fand“ schreibt Atalay über Bildungsaufstieg und Chancengerechtigkeit und erzählt von ihrem ungewöhnlichen Weg vom Arbeiterkind zur renommierten Journalistin.

Pinar Atalay wurde 1978 geboren und wuchs als Tochter einer Arbeiterfamilie im Extertal in Ostwestfalen-Lippe auf. Bekannt wurde sie vor allem durch die Moderation der Nachrichten im NDR-Fernsehen, den Polittalk „phoenix Runde“ und das ARD-Wirtschaftsmagazins „plusminus“. Sie moderierte als erste Frau mit türkischen Wurzeln die „Tagesthemen“ der ARD. Seit August 2021 ist Pinar Atalay Topjournalistin und Moderatorin bei RTL, wo sie die Nachrichtenformate und die politische Berichterstattung mitgestaltet. Unter anderem moderierte sie das erste Triell der Kanzlerkandidat*innen.

Karten für die Lesung von Pinar Atalay am 6. November sind im ServiceCenter von Gütersloh Marketing für 12 Euro erhältlich. Veranstaltet wird die Lesung von den Kultur Räumen Gütersloh in Kooperation mit Bertelsmann.

Blutspende

19.12.2021 - 14:45 Uhr   bis   01.01.2023 - 14:45 Uhr


Blutspenden im Kreis Gütersloh


Wenn ihr volljährig seid und euch fit und gesund fühlt, dann kommt ihr als Blutspender in Frage. Die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Der DRK-Blutspendedienst West schreibt auf seiner Website, dass ihr mit Aufnahme der Spenderdaten, der Registrierung, der Untersuchung und der Erholungphase nach der Spende mit maximal einer Stunde Zeitaufwand rechnen solltet. Besonders oft werden Konserven der Blutgruppen 0 Rhesus negativ und A Rhesus negativ gebraucht.

Hier findet ihr die Termine in eurer Kommune:

Blutspendetermine

27.10.2022 - 10:23 Uhr   bis   01.12.2022 - 10:28 Uhr


Impressionen aus einer historischen Druckwerkstatt


Druckgrafiken und Objekte zeigt ab Donnerstag, 27. Oktober, der Künstler Manfred Makowski im Foyer des Kreishauses Gütersloh. Die Ausstellung, die der Kunstverein Kreis Gütersloh und der Kreis Gütersloh zeigen, wird um 18 Uhr eröffnet. Der Eintritt ist frei. Musikalisch begleitet wird die Vernissage von Bernhard Wöstheinrich.

Am Blessenend, dem einstigen Zentrum des kulturellen Lebens der Stadt, hat Manfred Makowski das Jahrhunderte alte Druckverfahren – heute Letterpress genannt – wieder belebt. Seit 2017 hat der Diplom-Designer mit seiner Werkstatt Holzpixel einen Ort geschaffen, wo er die Tradition und Gegenwart der Letterpress-Technik vereint. Modern, zeitgemäß und exklusiv sind diese handwerklichen Druckverfahren. Das Wissen um diese Techniken ist wertvoll und wurde von der UNESCO 2018 zum immateriellen Kulturerbe erklärt. Mit Hingabe setzt sich Manfred Makowski für den Erhalt und die Weitergabe des Wissens ein – mit Workshops vor Ort als auch an Hochschulen und Universitäten in den Bereichen Ästhetik, Gestaltung und Druck. Bis zum 1. Dezember können sich Interessierte die Ausstellung ansehen.


Button Veranstaltungstipp schicken

Was ist los im Kreis Gütersloh? Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung!