Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Alle Veranstaltungen in Gütersloh

Veranstaltungstipps für den Kreis Gütersloh

>> Wegen des Coronavirus müssen aktuell bis voraussichtlich Ende April 2020 alle Veranstaltungen abgesagt werden! Alle Infos auf unserer Corona-Übersichtsseite.

Radio Gütersloh und seine Partner halten euch auf dem Laufenden - mit den Veranstaltungstipps immer wissen, was los ist im besten Kreis der Welt!

Februar
MODIMIDOFRSASO
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291


Dienstag 4.2.

29.10.2019 - 12:29 Uhr   bis   13.02.2020 - 12:29 Uhr


Den Betrachter fest im Blick


Renate Berghaus stellt authentische Tierportraits im PopArt-Stil in der Stadthalle Gütersloh aus. „Schau mir in die Augen...“ – ich berühre deine Seele! Unter diesem Motto entstanden 2012 erste Bilder der Tier-PopArt-Bildserie von Renate Berghaus. Die Bilder von Renate Berghaus sind vom 29.11.2019 bis zum 13.02.2020, Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr sowie zu Veranstaltungen, in der Galerie im Forum der Stadthalle zu sehen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

04.02.2020 - 09:39 Uhr


Haller Bach-Tage


Italien an der Schwelle zum musikalischen Barock – die Zeit der Erfindung der Oper und, damit einhergehend und maßgeblich davon inspiriert, der Emanzipation der Instrumentalmusik. Anstatt der bis dato vorherrschenden Polyphonie, in der der Text eine untergeordnete Rolle spielte, sollte nun das Wort Ausgangspunkt für einen neuen Kompositionsstil werden. Mit dem sich daraus entwickelnden Stylus fantasticus inspirierte dies Generationen von Komponisten zu einem freien wilden Experimentieren mit der Form, gepaart mit dem ungezügelten Willen zur Expression des Affekts. Als einer der ersten Deutschen lernte Heinrich Schütz diese neue Praxis in Italien kennen und importierte sie nach Deutschland.

Das Kölner Ensemble Cordarte (Daniel Deuter, Violine, Heike Johanna Lindner, Viola da gamba, Markus Märkl, Cembalo, Foto) hat sich seit seiner Gründung 1998 vor allem auf diesen neuen Stil eingeschworen und sich damit einen Namen gemacht. Dieser ausdrucksstarken Musik sind Texte gegenübergestellt, die von der Macht des Wortes handeln. Die Schauspielerin Helene Grass versetzt ihre Zuhörerinnen und Zuhörer in Fausts Studierstube, macht sie vertraut mit Max Frischs Gedanken zum Lesen oder lässt sie Anteil nehmen am Friedensmanifest, das in „Das Treffen von Telgte“ (Günter Grass) erstellt und wieder zerstört wird. Die Veranstaltung beginnt heute um 19:30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Halle. Eintrittskarten zum Preis von 12,- / erm. 6,- Euro sind erhältlich im Bürgerbüro der Stadt Halle (Westf.), Tel.: 05201/183152, oder unter kulturbuero@hallewestfalen.de

21.11.2019 - 12:12 Uhr   bis   09.02.2020 - 12:13 Uhr


Eisspielzeiten


Die EisSpielZeiten gehen wieder los. Vom 21. November bis 09. Februar könnt ihr Euch im Gerry Weber Event Center in Halle austoben. Gespielt wird auf speziellen Kunststoffbahnen auf denen die Curls genauso gleiten wie beim Eisstock-Curling. Diesmal wird mit der „Teamchallenge Olymp“ ein neues Gruppen-Event angeboten. Spielzeiten sind jeweils Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag 16.30 Uhr und 19.00 Uhr (weitere Termine und Startzeiten auf Anfrage).

Kino_Film_Kinosessel

01.01.2020 - 11:09 Uhr   bis   01.01.2021 - 11:09 Uhr


Kino im besten Kreis der Welt


Was gibt es Schöneres als einen tollen Film auf großer Leinwand zu genießen, bestenfalls mit frischem Popcorn und etwas zu Trinken. Hier geht es direkt zu den Programmseiten der Kinoanbieter in Ihrer Nähe:

Cinestar Gütersloh

Cinestar Bielefeld

Bambi & Löwenherz Gütersloh

Rhythmus Filmtheater Schloß Holte-Stukenbrock

Lichtwerk Bielefeld

 

26.01.2020 - 13:09 Uhr   bis   01.03.2020 - 13:09 Uhr


Mutter und Tochter - Malerei und Zeichnung


Vom 26.01. – 01.03 zeigen Mutter und Tochter Malerei und Zeichnung in der Lederfabrik Halle. Maria Ahrend, die seit 1970 in Halle lebt, kam über Arbeiten mit Ton zur Malerei. Thematische Anlässe findet sie im eigenen Garten oder in südeuropäischen Landschaften. Die in Halle geborene  und seit 1992 in Hamburg lebende Künstlerin Irina Ahrend zeigt in „UNLOGICAL“ eine Querschnitt ihrer abstrakten Arbeiten auf Papier. „Transformationen“ heißen die bis zu vier Meter langen ausgeklappten Leporellos.


Button Veranstaltungstipp schicken

Was ist los im Kreis Gütersloh? Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung!