Responsive image

on air: 

Aaron Knipper
---
---
Alle Veranstaltungen in Gütersloh

Veranstaltungstipps für den Kreis Gütersloh

Radio Gütersloh und seine Partner halten euch auf dem Laufenden - mit den Veranstaltungstipps immer wissen, was los ist im besten Kreis der Welt!

Mai
MODIMIDOFRSASO
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345


Samstag 28.5.
28.05.2022 - 11:17 Uhr


„Dodowa meets Solbad“


Am Samstag den 28.05. findet im Ravensberger Stadion in Borgholzhausen die große Benefizveranstaltung „Dodowa meets Solbad“ mit interkulturellem Rahmenprogramm statt. Alle Erlöse der Veranstaltung gehen an das Kinderheim „Potter’s Village“ in Dodowa, Ghana.

Neben einem Benefiz-Fußballspiel zwischen dem TuS Solbad Ravensberg & Legenden und dem bekannten SUS Steenfelde aus Ostfriesland erwartet die BesucherInnen ein Tag voller Live-Musik: Während die Ghanaische „ADESA Group“ mit einer Akrobatik- und Trommelshow begeistern wird, lädt die „Grupo Pachanga“ mit Salsa-Musik dazu ein, in die tropische Karibik einzutauchen. Uwe Banton wird mit seiner Band auch die Reggea-Fans voll auf ihre Kosten kommen lassen. Tino Ludwig & Mia Beißmann, wie auch die afrikanische Band „Wapani“ aus Burkina Faso werden die BesucherInnen in Stimmung bringen.

Neben den musikalischen Highlights können sich die BesucherInnen durch die Küchen dieser Welt futtern. Dabei wird sowohl die arabische, afrikanische als auch die südamerikanische Küche bedient. Ein kleiner Afrikanischer Markt wird zum Stöbern einladen. Dazu wird es eine große Tombola mit über 2.000 Preisen geben. Zu gewinnen sind z.B. eine Ballonfahrt, ein Rundflug, ein Tischkicker oder Tickets für das Musical König der Löwen in Hamburg. Am Abend können die BesucherInnen dann einen leckeren Cocktail in unserer selbstgebauten Beach-Cocktail-Bar genießen! Für die jüngeren BesucherInnen wird es neben dem Spielemobil eine Hüpfburg geben - natürlich kann auch gebolzt werden.

Wir möchten durch unser interkulturelles Rahmenprogramm dazu inspirieren, einen Schritt auf Menschen aus anderen Ländern, Regionen und Kulturen zuzugehen und Räume der Begegnung hierfür schaffen. Tickets gibt es an der Tageskasse für 25€, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Mehr Informationen zu der Benefizveranstaltung gibt es außerdem über unsere Website https://dodowa-meets-solbad.org/ oder über Social Media https://www.instagram.com/dodowameetssolbad/.

28.05.2022 - 16:50 Uhr


„Tag des Mädchenfußballs“


Der Blau-Weiß Gütersloh 98 und der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) veranstalten am 28. Mai den „Tag des Mädchenfußballs“. Ein Highlight des Tages: Ein Besuch und eine Autogrammstunde der FSV Gütersloh Spielerinnen Marina Hermes und Celina Baum. Der „Tag des Mädchenfußballs“ ist ein fester Bestandteil in der Mädchenfußballförderung des FLVW. An diesem Aktionstag sollen Mädchen für den Fußballsport in den Vereinen zu begeistert werden und zudem einen Einblick in das Vereinsleben erhalten.

Der kurzweilige Tag beim Blau-Weiß Gütersloh soll bereits um 10:00 Uhr beginnen. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Schussgeschwindigkeitsanlage, ein Soccer Court, die Möglichkeit eines Trainings mit lizenzierten Trainern, das Erlangen des FLVW-Abzeichens und ein Freundinnenturnier. Die Highlights des Tages werden das Finale des D-Juniorinnen Ligapokals, sowie der Besuch und die Autogrammstunde mit unseren Zweitligafußballerinnen Marina Hermes und Celina Baum sein. Die Autogrammstunde wird um ca. 14 Uhr beginnen. Veranstaltungsort ist die Sportanlage West (Pavenstädter Weg, 33334 Gütersloh).

Hermes und Baum freuen sich auf den Tag und den Austausch mit den Nachwuchs-Kickerinnen. Die Förderung des regionalen Frauenfußballs liegt den beiden Spielerinnen und dem FSV Gütersloh sehr am Herzen. Der FSV ist bundesweit für seine Talentschmiede bekannt, aus der bereits über 40 Spielerinnen ihren Weg in die DFB-Nationalmannschaften und die FLYERALARM Frauen-Bundesliga gefunden haben. Daher ist dieser Besuch eine besondere Ehre für uns.

Blutspende

19.12.2021 - 14:45 Uhr   bis   01.01.2023 - 14:45 Uhr


Blutspenden im Kreis Gütersloh


Wenn ihr volljährig seid und euch fit und gesund fühlt, dann kommt ihr als Blutspender in Frage. Die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Der DRK-Blutspendedienst West schreibt auf seiner Website, dass ihr mit Aufnahme der Spenderdaten, der Registrierung, der Untersuchung und der Erholungphase nach der Spende mit maximal einer Stunde Zeitaufwand rechnen solltet. Besonders oft werden Konserven der Blutgruppen 0 Rhesus negativ und A Rhesus negativ gebraucht.

Hier findet ihr die Termine in eurer Kommune:

Blutspendetermine

10.03.2022 - 09:27 Uhr   bis   12.06.2022 - 09:27 Uhr


Wie Künstler Dr. Wilfried Koch sich selbst sieht


In einer neuen Ausstellung präsentiert das Kunsthaus Rietberg – Museum Wilfried Koch einen weiteren Ausschnitt aus dem künstlerischen Schaffen des heimischen Künstlers, der dem Museum seinen Namen gibt. Mehr als 60 Porträts und Selbstporträts sind dort ab sofort zu sehen. „Ölporträts malt man in der Regel für die dargestellten Personen. Porträtzeichnungen kann der Maler schon mal leichter für sich behalten.“ So spricht Dr. Wilfried Koch über die über 1000 Bildnisse, die er im Laufe seines Lebens geschaffen hat. Hiervon sind etwa 300 Porträtzeichnungen und 44 Ölgemälde erhalten, die in die Stiftung der Sparkasse Rietberg übergegangen sind, um sie im Museum der Öffentlichkeit zu präsentieren.

In der Deele werden nun 30 Porträt-Gemälde ausgestellt: Bildnisse von Verwandten und geliebten Familienmitgliedern, von Freunden, Wegbegleitern, Berühmtheiten und anderen Zeitgenossen. Schon die Porträt-Übungen aus der frühen Zeit waren von unbestechlicher Genauigkeit getragen. Die erstrebte Ähnlichkeit war dabei eine selbstverständliche Voraussetzung.

Derweil sind in der Galerie 32 Selbstporträts aus den Jahren 1946 bis 1972, also aus frühester Zeit und im Mannesalter, zu sehen. „Mein Gesicht war ein Gegenstand meiner Übungen. Es war sehr dankbar, hatte immer Zeit für mich, wenn und solange ich damit arbeiten konnte. Es war geduldig, wurde nicht aufsässig, wenn ich es in ungewöhnliche Farben setzte oder in Flächen und Stücke zerlegte. Vor allem kostete es kein Modell-Honorar.“ Mit diesen Worten beschreibt der Künstler Dr. Wilfried Koch die Entstehung seiner Selbstporträts aus den bitteren Jahren nach dem Kriegsende. Leider sind viele dieser Arbeiten verloren gegangen.

Heute sind noch 40 Selbstporträts erhalten. Die älteste datierte Zeichnung nennt den 14. März 1946. Der Künstler benutzte Materialien wie Bleistift, Pastell- und Ölkreide, Farbstift, Füllhalter, Kohle, Aquarellfarben, die er dann auf Materialien wie Tapete, Papier, Holz- oder Hartfaserplatten aufbrachte. Das Museum an der Emsstraße 10 kann dienstags bis sonntags in der Zeit von 14.30 bis 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist kostenfrei, es gilt die 3G-Pflicht. Die Ausstellung dauert an bis zum 12. Juni 2022. Weitere Informationen unter www.museum.rietberg.de oder telefonisch unter (05244) 986373.

08.05.2022 - 09:00 Uhr   bis   07.08.2022 - 09:00 Uhr


Herbert Ebersbach – Dem Leben Farbe geben


Das Museum Peter August Böckstiegel zeigt aktuell die Ausstellung „Herbert Ebersbach – Dem Leben Farbe geben“. Ihr seht mehr als 70 großformatige Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafiken des Künstlers Herbert Ebersbach (1902-1984) sowie rund 15 Werke von Künstlerinnen und Künstlern, die Freunde und Weggefährten von Ebersbach waren, darunter Bernhard Kretzschmar, Wilhelm Lachnit und Otto Dix.
Ebersbach gehörte wie Peter August Böckstiegel (1889-1951) zu den wichtigen Vertretern der so genannten „Zweiten Generation“ des deutschen Expressionismus. Ebersbach und Böckstiegel kannten und schätzten sich: Beide Künstler haben den größten Teil ihres Lebens in Dresden und Bielefeld verbracht; beide engagierten sich an beiden Orten im Kunstleben und haben mehrfach zusammen ausgestellt. Ebersbach schuf bis an sein Lebensende ein in sich konsistentes, vom Expressionismus beeinflusstes Werk, das in dieser Ausstellung neu- und wiederentdeckt werden kann. Zuletzt zeigte im Jahr 2014 das Kunstmuseum Ahlen die Ausstellung „Herbert Ebersbach: Anerkannt. Verfemt. Wiederentdeckt“.
Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm aus Führungen und Vorträgen. Weitere Informationen unter www.museumpab.de

16.05.2022 - 15:32 Uhr   bis   26.06.2022 - 15:34 Uhr


„Kleinstadt-Dschungel“


Wer ab dem 19. Mai die Werkstatt Bleichhäuschen in Rheda-Wiedenbrück besucht, betritt eine andere Welt. Die rund 40 Kinder und Jugendlichen, die hier wöchentlich zu den Kunstkursen kommen, haben unter dem Titel „Kleinstadt-Dschungel“ das kleine Künstlerhäuschen neu gestaltet. Die Fünf- bis Achtzehnjährigen haben sich mit zwei verschiedenen Lebenswelten auseinandergesetzt und einen Raum in einen Dschungel, den anderen in eine Stadt verwandelt. Zu sehen sind große Wandarbeiten sowie kleine Objekte und Bilder, die zu einer großen Kulisse zusammengefügt sind.

Während im Dschungel-Raum Bilder mit Pflanzen und Tieren dominieren, sind zum Thema Stadt schuhkartongroße Ladenlokale entstanden. Die Kinder- und Jugendlichen haben eine faszinierende und kreative Ausstellung geschaffen, die zu einer regelrechten Entdeckungsreise einlädt. Die Arbeiten sind vom 19. Mai bis zum 26. Juni montags bis donnerstags von 15 bis 17 Uhr, sonntags bereits ab 14 Uhr zu sehen.

bielefeld-stadt

25.05.2022 - 10:07 Uhr   bis   29.05.2022 - 10:07 Uhr


Leinewebermarkt Bielefeld


Bielefeld lässt es krachen. Fünf Tage lang ist Leineweber-Markt 2022. Los geht es am Mittwoch, 25. Mai, mit dem Auftakt-Konzert von Frida Gold auf dem Kesselbrink, gefolgt von Tom Gregory am Donnerstagabend. Den Schlusspunkt setzt der „Leineweber“-Sonntag, 29. Mai 2022, zu dem erneut die Geschäfte in der Innenstadt  zum Sonntags-Shopping öffnen. Mehr als 200 Künstler:innen und Gruppen treten auf sechs Bühnen auf. Mehr Infos auf https://www.bielefeld.jetzt/leineweber

25.05.2022 - 11:30 Uhr   bis   29.05.2022 - 11:30 Uhr


Anno 1280 in Gütersloh


Mittwoch geht Anno 1280 – das Mittelalterfest auf Hof Kruse in Isselhorst los. Es geht bis einschließlich Sonntag. In diesem Jahr gibt es auch ein Bogenschießturnier. Donnerstag und Freitag um 15 Uhr laufen die Vorkämpfe, das Finale steigt am Sonntag. Die Teilnahmegebühr geht an die Radio Gütersloh Aktion Lichtblicke.

26.05.2022 - 11:20 Uhr   bis   29.05.2022 - 11:20 Uhr


Löschzug Spexard feiert


Der Löschzug Spexard der Freiwilligen Feuerwehr Gütersloh feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Viele Aktionen sind für die Spexarder Bürger aber auch für die Kameradinnen und Kameraden des Löschzugs geplant. Das Highlight des Jubiläums wird das Feuerwehrfest im Mai sein, welches in diesem Jahr über vier Tage stattfinden wird. Am Christi-Himmelfahrt-Wochenende vom 26. Mai bis 29. Mai erwarten die Spexarderinnen und Spexarder ein buntes Programm von Fahrzeugschau bis Familientag.
So wird es am Donnerstag, dem 26. Mai, eine historische Fahrzeugschau geben, an der zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge von überall her präsentiert werden. Parallel ist dieser Tag als Radlertreff geplant. Der 27. Mai wird geprägt sein von der bereits im Jahr 2019 eingeführten „Pumpenparty“ im Festzelt und dem DJ-Duo „Lippe-Sound“. Ein klassischer Kommersabend und der offizielle Festakt wird am Samstag stattfinden, welcher im Anschluss mit einer Jubiläumsparty abgerundet wird. Auch hier wird das DJ-Duo Lippe Sound den Besuchern einheizen. Am letzten Tage des Jubiläumfests, dem Sonntag, findet der klassische Familientag statt. Neben Kinderbelustigung wird es die traditionelle Kinderlöschvorführung geben, wo Klein und Groß Holzhütten löschen können. Dazu gibt es eine große Jubiläumstombola mit tollen Preisen sowie einem großen Kuchenbuffet. Stattfinden wird das Jubiläum auf dem Festplatz in Spexard am Bauernhaus, Lukasstraße 14. Weitere Informationen auch unter www.feuerwehr-spexard.de

26.05.2022 - 11:23 Uhr   bis   12.06.2022 - 11:23 Uhr


Hüpfburgenspaß im Gartenschaupark


Der Hüpfburgenpark macht wieder Station im Gartenschaupark. Von Donnerstag, 26. Mai, bis Sonntag, 12. Juni, darf erneut nach Herzenslust auf den bunten Luftkissen getobt und gesprungen werden.

Nach zwei Jahren mit coronabedingten Einschränkungen soll das Hüpfvergnügen in diesem Jahr wieder komplett unbeschwert über die Bühne gehen. Die Hüpfburgen von Europas größtem Hüpfburgenpark werden erneut im Parkteil Nord aufgepustet. Auf 2000 Quadratmeter finden die jungen Besucher dort ganz unterschiedliche fantasievolle Hüpfburgen vor: vom freundlichen Tiger über blaue und rosafarbene Elefanten bis hin zum Leuchtturm warten etwa ein Dutzend Luftkissen darauf, erobert zu werden. Besonders beliebt ist stets das Dschungelland, wo es treppauf und treppab geht – gern überwinden die Jungen und Mädchen alle Hindernisse auch schon einmal kugelnd. Die Hüpfburgen sehen alle anders aus und stellen die Kinder vor unterschiedliche Hüpf-Herausforderungen, aber eins haben alle gemeinsam: Es macht riesig Spaß, auf ihnen zu springen. Freigegeben sind die Luftkissen für Kinder von einem bis 14 Jahren, Erwachsene müssen leider zuschauen.

Die Benutzung der Hüpfburgen ist im regulären Eintrittspreis für den Gartenschaupark enthalten. Erwachsene zahlen 5 Euro für eine Tageskarte, eigene Kinder haben freien Eintritt. Die Hüpfburgen stehen von Donnerstag bis Sonntag, 26. Mai bis 12. Juni, täglich von 10 bis 18 Uhr zum Toben bereit. Wenn es zu voll ist, behalten die Betreuer sich vor, den Zugang zu einzelnen Hüpfburgen vorübergehend zu reglementieren.

Im Herbst kommen die Hüpfburgen übrigens erneut in den Park: von Freitag, 9. September, bis Montag, 3. Oktober.

28.05.2022 - 11:46 Uhr   bis   29.05.2022 - 11:46 Uhr


U20 NRW Slam


Der U20 NRW Slam ist die Landesmeisterschaft im Poetry Slam, der Menschen, die ihr 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Und die findet am 28. und 29.05. in Gütersloh statt. Es treten 19 junge Poet*innen aus dem ganzen Bundesland in zwei Halbfinals am 28.05 im Werk2 der Weberei an. Halbfinale 1 beginnt um 17:00 Uhr. Halbfinale 2 um 19:00 Uhr.

Pro Halbfinale setzen sich 4 Poet*innen durch, sodass am 29.05 im großen Saal der Weberei die 8 bestbewerteten Poet*innen der Halbfinals im Finale noch einmal gegeneinander antreten. Das Finale beginnt um 18:00 Uhr und dort kürt ihr, liebes Publikum, die neue U20 Landesmeister*in im Poetry Slam! Diese Person wird NRW bei den Deutschsprachigen U20 Meisterschaften im Oktober 2022 in Sankt Gallen in der Schweiz vertreten.

Ein U20 Poetry Slam ist dadurch besonders, dass alle Auftretenden noch nicht ihr 20. Lebensjahr vollendet haben. Dementsprechend zeigt dort die Jugend von heute, dass sie doch gar nicht so sprachfern und kulturell unbegeistert ist, wie ihr von der Jugend von gestern gerne vorgeworfen wird. Beim U20 Slam sprechen jugendliche Schreibende von den Themen, die sie bewegen. Wie bei jedem erwachsenen Poetry Slam werden die Poet*innen selbst geschriebene Texte innerhalb von sechs Minuten auf der Bühne performen. Dabei ist es egal, ob lustig oder ernst, ob Stand Up oder Lyrik. Alles kann auf einer Poetry Slam Bühne stattfinden.

28.05.2022 - 11:52 Uhr   bis   29.05.2022 - 11:52 Uhr


Boxen in Borgholzhausen


Der Boxsportverein Borgholzhausen richtet die Westfalen Meisterschaften aus. Geboxt wird in der Dreifachsporthalle der PAB Schule. Das Viertelfinale beginnt am Samstag um 18 Uhr, das Halbfinale am Sonntag um 12 Uhr. Das Finale findet nächste Woche Samstag (4.6.) ab 18 Uhr statt.

28.05.2022 - 16:54 Uhr   bis   29.05.2022 - 16:54 Uhr


„Anno 1822 – Wein und Musik auf Gut Rietberg“


Wein, Musik und jede Menge Programm für die ganze Familie auf geschichtsträchtigem Gelände: Auf ein großes Festwochenende können sich Rietberger Bürger und weitere Besucher Ende Mai freuen. Unter dem Motto „Anno 1822 – Wein und Musik auf Gut Rietberg“ wird am Samstag und Sonntag, 28. und 29. Mai, zwei Tage lang an historischer Stelle kräftig gefeiert.

Vor 200 Jahren verkaufte der letzte Graf von Rietberg, Aloys Fürst von Kaunitz-Rietberg, die Grafschaft an die Kaufmannsfamilie Tenge. Dieser Jahrestag bietet nun den Anlass, ein einmaliges Ereignis auf die Beine zu stellen: Hausherr Carl Philipp Tenge-Rietberg öffnet die Pforten des historischen Anwesens an der Schloßstraße und lädt gemeinsam mit der Stadtmarketing Rietberg GmbH zum bunten Festtreiben ein. Der Eintritt ist frei. „Es war mein Wunsch, nach dem Umbau das Gelände zu öffnen und ein Fest für die Rietberger zu veranstalten. Der Jahrestag passte gut als Aufhänger“, betont der Hausherr. Und auch Bürgermeister Andreas Sunder freut sich über die gemeinsame Veranstaltung: „Schön, dass wir das geschichtsträchtige Anwesen den Bürgern so näherbringen können.“

Ein ganzes Wochenende lang werden die Besucher Wein und andere Leckereien, Musik und ein umfangreiches, buntes Programm genießen können. Beginn ist am Samstag, 28. Mai, um 11 Uhr mit einer Prozession von der Johanneskapelle zum Gut, dort findet ein ökumenischer Gottesdienst statt. Gegen 12 Uhr wird das Festtreiben mit den Jagdhornbläsern und Grußworten von Gastgeber Carl Philipp Tenge-Rietberg, Bürgermeister Andreas Sunder und André Kuper, Präsident des Landtags NRW, eröffnet. Dann öffnen auch die Markthütten. Von 13 bis 16 Uhr tritt Jazzmusiker Ansgar Specht mit seiner Band auf, von 17 bis 21 Uhr spielt das Akustikduo Lied.gut Songs von den Beatles bis zu U2.

Abends steht auch das Klassikkonzert „Echt tierisch“ mit der Neuen Philharmonie Westfalen in der ehemaligen Reithalle des Gutes auf dem Programm. Das 50-köpfige Musikensemble präsentiert unter der Leitung von Aurélien Bello klassische Highlights mit Bezug zur Tierwelt. Zu hören sind unter anderem Werke von Jacques Offenbach, Peter Tschaikowski und Camille Saint-Saëns. Einlass ist – in Anlehnung an das historische Datum – um 18.22 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Bürgermeister Andreas Sunder begrüßt die Gäste, es gibt Schnittchen und vor dem Konzert sowie in der Pause Freigetränke. Tickets sind erhältlich in der Touristikinformation, Rathausstraße 38, Tel. 05244 986-100, oder über www.stadtmarketing-rietberg.de. Den Abschluss des Tages bildet um 22 Uhr eine große Feuershow.

Am Sonntag, 29. Mai, beginnt das bunte Festtreiben erneut um 11 Uhr. Von 11.30 bis 14.30 Uhr steht ein Platzkonzert mit den Rietberger Jägern auf dem Programmplan, ab 16 Uhr spielen „Dieter Kropp & seine famose Combo“ Boogie, Blues und Rock’n’Roll. Den Abschluss markieren um 18.22 Uhr erneut die Jagdhornbläser.

Klar, dass auch das lukullische Vergnügen nicht zu kurz kommen darf. Die heimischen Weinhändler Monika und Carsten Hustermeier (Mo Vin Weinagentur), Michael Vollmer (Weinhaus Korkenzieher), Melanie Sunder und sowie Linda und Fabian Reinkemeier kredenzen den einen oder anderen edlen Tropfen und auch spritzige, zuweilen eher unbekannte Aperitifs. Leckeres für den Gaumen tischen aus Rietberg das Lifestylewirtshaus 1643, die Heinrichsküche, Mangal by Selim und aus Verl Schoppas Catering auf – es gibt Schmackhaftes vom Burger über Spargel und Flammlachs bis hin zu Falafel und veganen Spezialitäten. Die EOS-Kaffeerösterei aus Neuenkirchen und Silkes Zuckerwerkstatt aus Varensell betreiben ein kleines Café auf dem Gutsgelände. Auf einem Kunsthandwerkermarkt gibt es Holzspielzeug und Holzkunst, Gartendekorationen, Verschiedenes aus Wolle, Körnerkissen, Öle, Holzofenbrot und mehr zu kaufen. In kleinen Workshops können die Besucher unter Anleitung von Angelika Protte (Kraut & Rosen) Blumenkränze binden. Auch für die Kinder gibt es viel Programm, angefangen bei einem nostalgischen Kinderkarussell über eine Hüpfburg, eine Bewegungsbaustelle, Bogenschießen bis hin zum Axtwerfen. Ein Falkner, ein Schäfer und die Rollende Waldschule sind vor Ort, präsentieren sich und ihre Tiere und vermitteln viel Wissenswertes.

Auch einige touristische Angebote sind vorbereitet worden. Die Johanneskapelle ist am Festwochenende zum Reinschauen geöffnet. Es werden Kutschfahrten über das Gutsgelände (Kosten: 2 Euro pro Person) und kostenlose Gutsführungen angeboten. Der Rieti-Zug pendelt zwischen der Innenstadt und dem Gut, um die Innenstadt an das Veranstaltungsgelände anzubinden. Erwachsene zahlen 3 Euro pro Fahrt, Kinder 2 Euro. Zudem hat die Touristikinformation eine besondere Stadtführung entwickelt, die exklusiv nur an diesem Wochenende im Programm ist: „Im Oldtimer auf gräflichen Spuren“ heißt die einstündige Erlebnisrundfahrt, die von Gästeführern begleitet wird. In einem historischen VW-Bus lernen die Teilnehmer Rietberg von einer ganz anderen Seite kennen. Die Touren starten am Samstag um 13, 14.30, 16 und 17.30 Uhr, am Sonntag um 11.30, 13, 15.30 und 17 Uhr am Stand der Touristikinformation auf dem Gut, der Preis liegt bei 19,90 Euro pro Teilnehmer. Buchbar ist die besondere Stadtführung ab sofort über die Touristikinformation.


Button Veranstaltungstipp schicken

Was ist los im Kreis Gütersloh? Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung!