Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Alle Veranstaltungen in Gütersloh

Veranstaltungstipps für den Kreis Gütersloh

Radio Gütersloh und seine Partner halten euch auf dem Laufenden - mit den Veranstaltungstipps immer wissen, was los ist im besten Kreis der Welt!

Juni
MODIMIDOFRSASO
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123


Mittwoch 22.6.
22.06.2022 - 09:33 Uhr


Online-Stippvisite in Graudenz


Die Volkshochschule lädt in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Gütersloh und dem Büro für Städtepartnerschaft Interessierte zu einer kurzen virtuellen Stippvisite in die Gütersloher Partnerstadt Graudenz ein. Am Mittwoch, 22. Juni, führt diese Online-Veranstaltung von 18 bis 18.45 Uhr live nach Graudenz. Violetta Pacuszka, Museumsdirektorin in Graudenz, stellt in einem kurzen Abriss die Vielfalt der Sammlungen und Ausstellungen vor und führt durch die ehemalige Benediktiner Abtei, in der sich das Museum seit 1956 befindet. Für die Teilnahme werden ein Endgerät mit Internetzugang, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon benötigt. Interessierte, die nicht über dieser Ausstattung verfügen oder aus anderen Gründen ein gemeinsames Streaming in der VHS bevorzugen, sind auch persönlich im Vortragsraum der Volkshochschule herzlich willkommen. Für die Zusendung des Zugangslinks zu dieser gebührenfreien Veranstaltung wird um Anmeldung unter 822925 oder www.vhs-gt.de gebeten.

22.06.2022 - 12:00 Uhr


Erzählcafé zur Jugendarbeit im Wandel


„Vom ,Jugendklo‘ zum Jugendzentrum – Jugendarbeit im Wandel“, so lautet der Titel des nächsten Erzählcafés des städtischen Fachbereichs Kultur in Gütersloh. Am Mittwoch, 22. Juni, sind alle Interessierten von 18 bis 20 Uhr in die Räumlichkeiten des Jugendzentrums Bauteil 5 an der Bogenstraße eingeladen. Geladene Gäste, die nicht nur historische und aktuelle, sondern auch unterschiedliche Zugänge zur Jugendarbeit repräsentieren, und die Besucher kommen ins Gespräch über Jugendarbeit früher und heute. Angebote der Jugendarbeit sind und waren Instrumente der Erziehung und Prävention sowie der Ausbildung sozialer Fähigkeiten, boten jedoch im gleichen Zuge auch Zündstoff für die (gewünschte) Sozialisation. Zudem sind sie aber auch immer ein wichtiges Element der bedarfsgerechten Unterstützung für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die Veranstaltung findet gemeinsam mit dem Projektteam zur Stadtgeschichtsschreibung statt und soll einen eigenen Beitrag dazu liefern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

22.06.2022 - 12:02 Uhr


Sportabzeichentag in Rietberg


Für Mittwoch, 22. Juni, lädt der Stadtsportverband Rietberg alle Bürgerinnen und Bürger zum Sportabzeichentag ein. Auf dem Sportplatz am Schulzentrum Rietberg besteht ab 17 Uhr für jedermann die Möglichkeit, unter fachlicher Anleitung die Übungen für das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Die Sportabzeichenabnahme wird an diesem besonderen Tag abgerundet mit einem geselligen Beisammensein mit Imbiss und Getränken. Ein besonderer Grund also, sich im Kreise Gleichgesinnter auf dem Sportplatz am Schulzentrum zu treffen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. An diesem Tag ist auch das 7,5-Kilometer-Walking/Nordic-Walking für das Sportabzeichen möglich. Start ist um 17.30 Uhr auf dem Sportplatz.

Welche sportlichen Anforderungen für welche Altersstufen gelten, erfahren Interessierte direkt bei den Sportabzeichenabnehmern, oder im Internet unter www.deutsches-sportabzeichen.de. Abgesehen von dem Sportabzeichentag besteht auch in der Folge immer mittwochs die Gelegenheit, auf dem Sportplatz am Schulzentrum Rietberg für das Sportabzeichen zu üben und die Prüfungen abzulegen: immer mittwochs von 18 bis 19.45 Uhr. Die notwendigen Übungen im Schwimmen können bei der DLRG Rietberg abgelegt werden. Hierzu sollten sich die Sportler am Donnerstag, 23. Juni, um 20 Uhr in der Schwimmhalle am Torfweg einfinden. Weitere Termine werden im September wieder angeboten.

22.06.2022 - 12:04 Uhr


Tigerbook – die interaktive Kinderbuch-App


Gerade Großeltern spielen eine wichtige Rolle in der Geschichtenwelt von Kindern und das wollen wir mithilfe digitaler kindgerechter Angebote unterstützen. Was ist Tigerbook und was kann damit gemacht werden? Wie funktioniert die App und welche Vorteile birgt dieses Medium? Diese und weitere Fragen will die Stadtbibliohtke Gütersloh gezielt an Großeltern vermitteln und beantworten. Nach der Veranstaltung sollten Großeltern in der Lage sein, die Tigerbook-App zu nutzen und so Leseförderung mithilfe digitaler Möglichkeiten an ihre Enkelkinder zu vermitteln. Die Veranstaltung findet von 17 bis 19 Uhr in der Q-Thek im zweiten Obergeschoss statt.

Blutspende

19.12.2021 - 14:45 Uhr   bis   01.01.2023 - 14:45 Uhr


Blutspenden im Kreis Gütersloh


Wenn ihr volljährig seid und euch fit und gesund fühlt, dann kommt ihr als Blutspender in Frage. Die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Der DRK-Blutspendedienst West schreibt auf seiner Website, dass ihr mit Aufnahme der Spenderdaten, der Registrierung, der Untersuchung und der Erholungphase nach der Spende mit maximal einer Stunde Zeitaufwand rechnen solltet. Besonders oft werden Konserven der Blutgruppen 0 Rhesus negativ und A Rhesus negativ gebraucht.

Hier findet ihr die Termine in eurer Kommune:

Blutspendetermine

08.05.2022 - 09:00 Uhr   bis   07.08.2022 - 09:00 Uhr


Herbert Ebersbach – Dem Leben Farbe geben


Das Museum Peter August Böckstiegel zeigt aktuell die Ausstellung „Herbert Ebersbach – Dem Leben Farbe geben“. Ihr seht mehr als 70 großformatige Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafiken des Künstlers Herbert Ebersbach (1902-1984) sowie rund 15 Werke von Künstlerinnen und Künstlern, die Freunde und Weggefährten von Ebersbach waren, darunter Bernhard Kretzschmar, Wilhelm Lachnit und Otto Dix.
Ebersbach gehörte wie Peter August Böckstiegel (1889-1951) zu den wichtigen Vertretern der so genannten „Zweiten Generation“ des deutschen Expressionismus. Ebersbach und Böckstiegel kannten und schätzten sich: Beide Künstler haben den größten Teil ihres Lebens in Dresden und Bielefeld verbracht; beide engagierten sich an beiden Orten im Kunstleben und haben mehrfach zusammen ausgestellt. Ebersbach schuf bis an sein Lebensende ein in sich konsistentes, vom Expressionismus beeinflusstes Werk, das in dieser Ausstellung neu- und wiederentdeckt werden kann. Zuletzt zeigte im Jahr 2014 das Kunstmuseum Ahlen die Ausstellung „Herbert Ebersbach: Anerkannt. Verfemt. Wiederentdeckt“.
Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm aus Führungen und Vorträgen. Weitere Informationen unter www.museumpab.de

16.05.2022 - 15:32 Uhr   bis   26.06.2022 - 15:34 Uhr


„Kleinstadt-Dschungel“


Wer ab dem 19. Mai die Werkstatt Bleichhäuschen in Rheda-Wiedenbrück besucht, betritt eine andere Welt. Die rund 40 Kinder und Jugendlichen, die hier wöchentlich zu den Kunstkursen kommen, haben unter dem Titel „Kleinstadt-Dschungel“ das kleine Künstlerhäuschen neu gestaltet. Die Fünf- bis Achtzehnjährigen haben sich mit zwei verschiedenen Lebenswelten auseinandergesetzt und einen Raum in einen Dschungel, den anderen in eine Stadt verwandelt. Zu sehen sind große Wandarbeiten sowie kleine Objekte und Bilder, die zu einer großen Kulisse zusammengefügt sind.

Während im Dschungel-Raum Bilder mit Pflanzen und Tieren dominieren, sind zum Thema Stadt schuhkartongroße Ladenlokale entstanden. Die Kinder- und Jugendlichen haben eine faszinierende und kreative Ausstellung geschaffen, die zu einer regelrechten Entdeckungsreise einlädt. Die Arbeiten sind vom 19. Mai bis zum 26. Juni montags bis donnerstags von 15 bis 17 Uhr, sonntags bereits ab 14 Uhr zu sehen.

20.06.2022 - 12:44 Uhr   bis   24.06.2022 - 12:44 Uhr


Gütersloher Digitaltage


Wie kann ich meine Internetverbindung optimieren? Was sollte ich beachten, wenn mein Kind sein erstes Smartphone bekommt? Wie kann ich als Einzelhändler die Digitalisierung für mich nutzen? Und was passiert eigentlich mit meinen Daten, wenn ich mal nicht mehr bin? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es von Montag, 20. Juni, bis Freitag, 24. Juni, im Rahmen der Gütersloher Digitaltage. Unter Federführung des Digitalisierungsteams der Stadt Gütersloh und der Stadtbibliothek haben sich zahlreiche Partner zusammengetan und 26 Veranstaltungen auf die Beine gestellt, die Digitalisierung erklären, erlebbar machen und ganz konkrete Hilfestellungen bieten.

Die Veranstaltungen beschäftigen sich mit unterschiedlichen Lebensbereichen, da sollte für jede und jeden etwas dabei sein – vom Kind bis zu den Großeltern, für Einzelhändler und Ehrenamtliche, für Kreative und Techniker. Die Stadtwerke Gütersloh stellen die Mobilitäts-Apps „Shuttle – Holt dich ab“ und „Share – Bringt dich hin“ vor und aktivieren sie bei Bedarf direkt bei den Teilnehmenden auf dem Smartphone. Gleiches gilt für die App der beliebten „Sport im Park“-Reihe – veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft „Siba – Sport im besten Alter“. Die Gleichstellungsstelle der Stadt und die Kreispolizeibehörde präsentieren die App „Wayguard“, die Frauen und Mädchen sicher nach Hause begleitet. Die Stadtbibliothek bietet unter anderem einen Workshop zum Thema 3D-Druck an und erklärt Großeltern, wie sie ihren Enkelkindern mit der interaktiven Kinderbuch-App das Lesen näherbringen können. Konkret wird es auch bei den Angeboten von der Volkshochschule und dem zdi-Zentrum pro MINT GT: Hier können die Teilnehmenden zum Beispiel eigene Computerspiele programmieren und Podcasts produzieren. Der Fachbereich Kultur stellt das neue Kulturportal mit einer Präsentationsmöglichkeit für Kulturschaffende vor. Andere Veranstaltungen beschäftigen sich mit Digitaler Vereinskommunikation und digitalen Wegen ins Ehrenamt. Die Verbraucherzentrale gibt in einem Online-Vortrag Tipps zu vermeintlichen Gratis-Spielen.

Die Veranstaltungen finden in Gütersloh in der Stadtbibliothek oder online statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für einige Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Aufschluss gibt das Programmheft, das unter anderem in der Stadtbibliothek Gütersloh ausliegt – hier ist übrigens auch gleich eine analoge Anmeldung möglich. Das komplette Programm der Digitaltage, Anmeldemöglichkeiten und Zugangsdaten für die digitalen Angebote finden sich außerdem auf der Veranstaltungswebseite: www.digitaltag-guetersloh.de  

20.06.2022 - 15:48 Uhr   bis   26.06.2022 - 15:48 Uhr


Kultursommer in Halle und Steinhagen


Halle und Steinhagen laden zu einem gemeinsamen Kultursommer ein. Mit Musik, Kabarett, Literatur, Live-Podcast und Kinderaktionen bietet der Kultursommer an beiden Orten viele Möglichkeiten, Kultur unter freiem Himmel zu erleben.

Mo, 20. Juni, 18 Uhr Sportlich in die Woche starten

Pilates ist ein Ganzkörpertraining in dem Atemtechnik, Kraft- und Haltungsübungen, Koordination und Stretching kombiniert werden. Im Gegensatz zu anderen Sportarten kräftigt Pilates ebenfalls die Tiefenmuskulatur und legt einen weiteren Fokus auf die Stärkung der Körpermitte. Die Bewegungen werden sehr gezielt, bewusst und mit großer Konzentration durchgeführt und können dem individuellen Trainingsstatus angepasst werden. Ort: Halle, Innenhof Bürgerzentrum Remise, kostenfrei, mit Anmeldung

Steinhagen: „Zumba im Park“ mit der Sportvereinigung Steinhagen

Die Sportvereinigung Steinhagen bietet einen sportlichen Start in die Woche: Bewegung mit Musik und Spaß unter der Anleitung von Olga Kraft bei „Zumba im Park“. Ort: Gemeinde Steinhagen, Bürgerpark, kostenfrei

Di, 21. Juni, 19 Uhr Lesung mit Gisa Pauly - „Von schwarzen Schafen und falschen Fuffzigern“

Endlich wieder Sommer auf Sylt, das genießt neben den Touristen auch Mamma Carlotta. Für Tratsch und Klatsch sorgt Sänger Pierre Thom, der gerade mit seiner Partnerin – einem echten Superstar! – auf der Insel weilt. Doch all das ist vergessen, als Frau Kemmertöns Mamma Carlottas Hilfe sucht: Ihr Lottogewinn ist verschwunden! Sie hatte ihn in einer alten Lexikonreihe versteckt, die ihr Mann nun an das lokale Tierheim gespendet hat. Keine Frage, die beiden Frauen müssen das Geld unbemerkt zurückholen! Selbstverständlich haben sie nicht erwartet, dabei des Nachts über eine Leiche zu stolpern. Und erst recht nicht, dass diese am nächsten Morgen wie vom Erdboden verschluckt sein könnte … Treibt sich etwa ein schwarzes Schaf auf Sylt herum? Ort: Halle, Innenhof Bürgerzentrum Remise, Tickets: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro

Mi, 22. Juni, 19 Uhr – Gemeinde Steinhagen Arminia-Podcast LIVE

Kultur am Kirchplatz, Kultur vor Ort Steinhagen e.V. und der DSC Arminia Bielefeld präsentieren den Arminia-Podcast LIVE! Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW. Arminias Koordinator für die Neuen Medien, Christian Roselius trifft sich im Podcast mit Spielern, Verantwortlichen und Personen aus dem Arminia-Umfeld, um mit ihnen über die wichtigen und die unwichtigen Dinge des Lebens zu sprechen. In der Live-Ausgabe präsentiert sich der Arminia-Podcast dem Steinhagener Publikum im Anschluss an die abgelaufene Bundesliga-Saison mit brandheißen Themen rund um den Fußball und die Arminia. Ort: Gemeinde Steinhagen, Bürgerpark, kostenfrei

Do, 23. Juni, 19 Uhr – HalleWestfalen Kabarett mit Arnulf Rating – „Zirkus Berlin“

Arnulf Rating wollte eigentlich nur die Zeitungen zum Altpapier bringen. Aber dann bleibt er doch an einer dummen Schlagzeile hängen: Was kommt nach Corona? War da was? Was war da? Über was reden wir? Das Karussell dreht sich. Schnell. Schneller. Zirkus. Arnulf Rating kennt sich aus: Er lebt in Berlin – und er gehört zur Risikogruppe. In seinem Programm nimmt er uns mit auf den Parforceritt durch die Manege. Mit Tempo und hohem Unterhaltungswert brilliert hier eine der dienstältesten scharfen Zungen des Landes. Der letzte der legendären 3 Tornados, der auf der Bühne steht. Er weiß, woher der Wind weht. Sein Maßstab ist der gleiche wie damals bei den 3 Tornados. Unterhaltung mit Haltung. Gerade, wenn es stürmisch wird. Der Anspruch bleibt: die Menschen oben mit erweitertem Bewusstsein und unten mit nasser Hose aus dem Theater zu entlassen. Ort: Halle, Innenhof Bürgerzentrum Remise, Tickets: 20 Euro, ermäßigt 10 Euro

Fr, 24. Juni, 19.30 Uhr - Gemeinde Steinhagen A capella Konzert mit Female Affairs

Seit mehr als 20 Jahren sind Female Affairs fester Bestandteil der deutschen A cappella Szene und immer wieder gerne zu Gast in Steinhagen. Aus dem riesigen Repertoire haben die fünf Sängerinnen und ihr Beatboxer für diesen Abend ein besonderes Programm zusammengestellt. Ort: Gemeinde Steinhagen, Bürgerpark, kostenfrei

Sa, 25. Juni, 19 Uhr – HalleWestfalen Konzert mit MAMMA FOR PRESIDENT

MAMA FOR PRESIDENT liefern fette Unterhaltung mit handgemachter Musik, immer absolut live auf professionellem Niveau. Die fünf engagierten Musiker brennen für ihre Leidenschaft und geben immer vollen Einsatz, um das Publikum mit ihrer lebendigen, motivierten Art mitzureißen. Eine perfekte Mischung aus lebhaften Grooves, angesagten Hits sowie Klassikern aus Rock und Pop sorgt für den perfekten Rahmen zum Mitsingen, Tanzen und Abfeiern. Die innovativen Arrangements der Songs bringen den richtigen Kick, unter anderem mit Titeln von Bruno Mars, Stevie Wonder, Sting, Phil Collins, Lionel Richie, Foreigner,...Ort: Halle, Innenhof Bürgerzentrum Remise, kostenfrei

So, 26. Juni 11.30 Uhr – Gemeinde Steinhagen (Rock-)Konzert für Kinder mit RANDALE

Die Band ist zurück. Mit ihrem neuen Album „Sandkastenrocker“ kommen die Musiker nach Steinhagen, um ihre Version von familientauglicher Rock- und Punk Musik fortzusetzen. Never mind the Blockflöte – hier kommt Randale! Ort: Gemeinde Steinhagen, Bürgerpark, kostenfrei

13 – 17 Uhr Familientag „Mittelalterliches Spektakel“

Der Familientag im Innenhof des Bürgerzentrums Remise bietet ein Mittelalterliches Spektakel mit vielen Mitmach-Aktionen und Überraschungen für die ganze Familie.

14 Uhr: Kamishibai (Erzähltheater)
ab 14.30 Uhr: Mitmachjonglage
15.30 Uhr: Lesung mit Stefan Schwinn ("Der kleine Ritter Apfelmus auf Gespensterjagd")
16.30 Uhr: Feuershow

Ort: Halle, Innenhof Bürgerzentrum Remise, kostenfrei

21.06.2022 - 12:53 Uhr   bis   22.06.2022 - 12:53 Uhr


"Und morgen streiken die Wale"


Der Dramakurs des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums Gütersloh führt das Stück "Und morgen streiken die Wale" im Theater Gütersloh auf. Mel ist 16 und mit ihrer Freundin Jojo ist sie sich einig: Mathe lernen, Nägel lackieren und Serien schauen, funktioniert am besten gleichzeitig. Ihr Freund Erik beschäftigt sich derweil mit den „wichtigen Dingen“ dieser Erde. Er ist seit Jahren Aktivist und fährt in der Welt herum, um sie ein kleines Stückchen besser zu machen.

Als Mel nachts plötzlich von ihrem besten Kumpel Beni die Nachricht erhält, dass sich 10 Wale in der Bucht verirrt haben, wird ihr klar: WIR SIND ZEICHENSETZER. Und so klein wir uns in der dunkelsten Finsternis auch fühlen, vielleicht ist ja doch noch nicht alles verloren! Lange genug haben wir nichts getan.

Ohne zu überlegen, steigt Mel auf ihr Fahrrad und radelt zum Strand. In der Bucht angekommen, wird ihr schließlich bewusst: Es sind nur neun Wale. Wo ist der zehnte? Er muss doch noch irgendwo da draußen sein. Mutig macht sie sich über den Ozean auf den abenteuerlichen Weg zu ihrem „Moby Dick“ und beweist innerhalb von einer Nacht: Alles beeinflusst alles.

Der Kartenverkauf findet montags bis freitags von 09:35 bis 09:50 Uhr und von 11:20 bis 11:40 Uhr (in den großen Pausen) im Foyer am Haupteingang des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums Gütersloh statt. Aufführungen sind Dienstag, 21. Juni 2022, 19.30 Uhr und Mittwoch, 22. Juni 2022, 19.30 Uhr

22.06.2022 - 11:57 Uhr   bis   14.08.2022 - 11:57 Uhr


Frische Brise weht durchs Kunsthaus Rietberg


Eine neue Ausstellung im Kunsthaus Rietberg – Museum Wilfried Koch widmet sich dem Maritimen und den Küstenlandschaften. „Der Norden und das Meer“ vereint 67 Bilder von vier Künstlerinnen und Künstlern in einer Gemeinschaftsausstellung, die am Mittwochabend, 22. Juni, eröffnet wird. Interessierte Kunstfreunde und -freundinnen sind herzlich eingeladen zur Vernissage.

Ausgestellt werden Bilder von Friedel Anderson, Hans-Joachim Billib, Klaus Fußman und Frauke Gloyer, die überwiegend den norddeutschen Realisten zuzuordnen sind. Ölgemälde und Farbradierungen bilden den Schwerpunkt; alle Bilder weisen eine Verbindung zu Strand und Meer auf, was sie in dieser Ausstellung vereint.

Das künstlerische Werk von Friedel Anderson umfasst ein breites Spektrum an Techniken und Motiven – von der Natur gemalten Landschaften bis zu Porträts und Stillleben. Ein sehr individueller Realismus betont und zeichnet die Bilder von Hans-Joachim Billib aus. Als wichtiger Vertreter figurativer Malerei gilt Klaus Fußmann. Der Grafiker und Essayist ist bekannt für expressiv-flächige und farbintensive Ölgemälde. Frauke Gloyer ist für ihre besonders feinen Sinne für Licht und Stimmungen über Land und Wattenmeer bekannt.

Die Vernissage beginnt am 22. Juni um 19 Uhr im Ratssaal des Alten Progymnasiums. Neben Bürgermeister Andreas Sunder und Frank Ehlebracht als Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Sparkasse Rietberg ist Dr. Thomas Gädeke zu Gast. Der Kunsthistoriker und Kurator der Ausstellung wird die Einführung halten. Neben Ursula Lins hat auch Frauke Gloyer, eine der ausstellenden Künstlerinnen ihre Teilnahme zugesagt.

Die Ausstellung ist bis zum 14. August im Kunsthaus Rietberg, Emsstraße 10, zu sehen: donnerstags und freitags von 14.30 - 18 Uhr, sowie samstags und sonntags von 11 - 18 Uhr.


Button Veranstaltungstipp schicken

Was ist los im Kreis Gütersloh? Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung!