Responsive image

on air: 

Leslie Runde
---
---
streaming-review-seite-broadchurch-disney-+
Serie [Krimi, Thriller]

Broadchurch

Alte Tür mit Aufschrift "Broadchurch"

Disney+ (drei Staffeln), Amazon Prime Video (zwei Staffeln)
Krimi, Thriller, düster

So far” - “So weit weg”. Der Name des Songs, der nach jeder Broadchurch Folge das düstere Intro einläutet, passt perfekt zum Gefühl, mit dem die Serie seine Zuschauer zurücklässt. Zwischen Dunkelheit und Isolation versuchen die beiden Hauptcharaktere, den Tod eines Jungen in einer britischen Kleinstadt aufzuklären. Die Protagonisten sind dabei genauso einsam und zerrissen, wie der Rest der Stadt. 

Eine klassische Prämisse in packender Aufmachung

Die Story der ersten Staffel Broadchurch könnte aus dem Standard Einmal-Eins für Drehbuchautoren stammen. Der getriebene Kommissar Alec Hardy (David Tennant) wird in eine ländliche Kleinstadt an der Küste versetzt. Verfolgt von seiner Vergangenheit und düsteren Lebenseinschnitten kämpft er damit, sich in der neuen Welt einzuleben. Seine Kollegin Ellie Miller (Olivia Colman) ist bereits ein fester Teil der Stadtgemeinde und eckt schon bald mit Hardys schroffen Verhaltensweisen an. Trotz ihrer Differenzen versuchen sie gemeinsam, den Tod des elfjährigen Dannys aufzuklären. Zwischen der unwirtlichen Steilküste und menschlichen Abgründen kämpfen dabei alle Beteiligten der Serie mit ihren eigenen Emotionen und der Frage, was das furchtbare Verbrechen für das Miteinander der Stadt bedeutet.

Kein Cast kann so schön leiden 

Nicht nur Colman und Tennant prägen mit ihrer fantastischen Performance die bedrückende Atmosphäre der BBC-Serie. Der gesamte Cast macht einen tollen Job darin, den Fokus der Geschichte weg vom klassischen "Wer ist der Mörder?" und hin zu einem anderen Thema zu lenken: Was passiert mit Menschen, wenn sie ihr Vertrauen verlieren? Denn das erschütternde Verbrechen zieht alle in Mitleidenschaft und enthüllt so manche Geheimnisse, die unter der idyllischen Kleinstadt-Fassade schlummern. 

Warum es sich lohnt

Die erste Staffel Broadchurch verfilmt ihre klassische Prämisse mit einnehmender Intensität. Bis zur letzten Sekunde hält man den Atem an und kann nicht anders, als noch eine weitere Folge anzusehen. Und dann noch eine. Und vielleicht auch noch eine. 

Wer die Serie bisher verpasst hat, bekommt nun von Disney+ die Chance, sie nachzuholen. Und noch dazu gibt es Staffel 2 und 3, die sich jeweils auf neue Fälle fokussieren, ohne dabei die erste zu vergessen. In jedem Fall ein Muss für Fans von Schweden-Krimis und fesselnden Charakterdramen.

Fazit:  Absolute Binge-Empfehlung für Liebhaber von fesselnden Krimis mit facettenreichen Protagonisten.