Anzeige

Schöffen im Kreis Gütersloh gesucht!

Die Kommunen überall im Kreis suchen aktuell Schöffen für die Amtsperiode ab 2019. Schöffen haben eine spannende und sehr verantwortungsvolle Aufgabe: Sie sind ehrenamtliche Richter, die keine juristische Ausbildung brauchen. Trotzdem entscheiden sie vor Gericht genauso über Schuld und Strafe der Angeklagten. Durch Schöffen soll das Vertrauen der Bürger in die Justiz gestärkt werden. Sie können sich selber bei Ihrer Heimatkommune bewerben, um in die Vorschlagsliste der Schöffen aufgenommen zu werden. Für die Zeit, in der Schoffen im Gericht sind, erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung und Geld für Ihren Verdienst-Ausfall.

 

Was brauche ich, um Schöffe zu werden?

- Deutsche Staatsangehörigkeit
- Wohnort muss im jeweiligen Ort liegen
- Alter: Zwischen 25 und 69 Jahre
- Sicher in der deutschen Sprache
- Keine schweren Straftaten in der Vergangenheit begangen haben
- Personen die aus beruflichen Gründen einen Interessenskoflikt haben (z.B. Rechtsanwälte, Beamte, Notare), sollten sich nicht bewerben.

Hier werden aktuell Schöffen gesucht:

Gütersloh:

Bewerbungsfrist 15. März
Arbeitsort: Amtsgericht Gütersloh und Landgericht Bielefeld
Amtsperiode 2019 – 2023
Bewerbung und weitere Infos: Gabriele Bremhorst vom Fachbereich Recht Tel. 0 52 41 / 82 23 69
oder Klaus Ramforth vom Fachbereich Familie und Soziales Tel. 0 52 41 / 82 35 51

Verl:

Bewerbungsfrist 28. Februar
Amtsperiode 2019 – 2023
Bewerbungen und weitere Infos im Rathaus unter: 05246 961117

Schloss Holte-Stukenbrock:

Bewerbungsfrist 23. April
Amtsperiode 2019 – 2023
Bewerbung und weitere Infos: 05207 89050

Wetter
0 °
min 0 °
max 6 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: