Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

«Mörtel» Lugner geht mit Ornella Muti zum Wiener Opernball

Nach einigem Hin und Her scheint der österreichische Bauunternehmer nun doch eine prominente Begleitung zum großen Ball in Wien gefunden zu haben.

Die dritte Wahl

Wien (dpa) - Nach viel Hin und Her steht nun fest, wer Richard «Mörtel» Lugner dieses Jahr zum Wiener Opernball begleitet: Der 87-Jährige kommt dieses Jahr mit der italienischen Schauspielerin Ornella Muti (64) zum gesellschaftlichen Top-Event Österreichs.

«Wir haben nun Ornella Muti als neuen attraktiven Gast für den heurigen Opernball und eine fixe Zusage», teilte Lugner am Freitag mit. Der österreichischen Nachrichtenagentur APA sagte er, dass sie aus seiner Sicht «ein toller Gast» sei.

Eigentlich hatte Lugner mit Ex-Skistar Lindsey Vonn (35) den Ball besuchen wollen, doch die US-Amerikanerin gab ihm nur wenige Tage nach der Bekanntgabe einen Korb. Lugner hatte bei einer Pressekonferenz unter anderem ein Nacktfoto von ihr in die Kamera gehalten. Ob das letztlich zur Absage führte, darf der 87-Jährige aber wegen einer schriftlichen Vereinbarung nicht sagen.

Der Manager seiner nächsten Dame der Wahl stoppte dann am Donnerstag in letzter Sekunde eine Pressekonferenz, bei der Lugner ihren Namen bekanntgeben wollte. Nach dem für Lugner durchaus peinlichen Vorfall habe er ihr abgesagt, teilte er am Freitag mit.

Ornella Muti ist nun also seine dritte Wahl. Die Italienierin ist vor allem als Darstellerin in Komödien an der Seite von Adriano Celentano populär geworden. Unter anderem spielte sie in «Der gezähmte Widerspenstige» (1980) und «Gib dem Affen Zucker» (1981) mit.