Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---

Steelers und Titans bleiben ungeschlagen

Die Pittsburgh Steelers um Quarterback-Altstar Ben Roethlisberger haben ihr Heimspiel gegen die Cleveland Browns deutlich gewonnen und ihren Status als ungeschlagenes Team in der

NFL

Die Steelers bezwangen die Browns mit 38:7 und haben nun wie die Seattle Seahawks nach fünf Partien fünf Siege auf dem Konto. Browns-Quarterback Baker Mayfield erwischte einen schwachen Tag, leistete sich zwei Interceptions und wurde durch Case Keenum ersetzt. Roethlisberger warf selbst nur für einen Touchdown und 162 Yards, hatte aber keinen Ballverlust.

Die Tennessee Titans verteidigten ihre weiße Weste mit einem 42:36 in der Verlängerung gegen die Houston Texans. Erst sieben Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit war den Titans der letzte Touchdown gelungen, durch den Extrapunkt schafften sie den Ausgleich und erzwangen die zusätzliche Spielzeit. Sie kommen in der NFL auf vier Siege in vier Spielen.

Die Green Bay Packers waren vor dem Duell mit den Tampa Bay Buccaneers (22.25 Uhr MESZ) ebenfalls ungeschlagen, die Buffalo Bills versuchen ihren Status ohne Niederlage gegen den Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs am Montagabend (23.00 Uhr MESZ) zu verteidigen.

Die New England Patriots um den deutschen NFL-Profi Jakob Johnson konnten beim 12:18 gegen die Denver Broncos zwar wieder mit dem zuletzt mit dem Coronavirus infizierten Cam Newton als Quarterback antreten, kassierten aber dennoch die dritte Niederlage im fünften Saisonspiel.

Die New York Giants und die Atlanta Falcons holten dagegen jeweils ihren ersten Saisonsieg. Die Giants bezwangen das Washington Football Team 20:19, die Falcons gewannen bei den Minnesota Vikings 40:23. Alle vier Teams kommen nun auf eine Bilanz von einem Sieg bei fünf Niederlagen.

© dpa-infocom, dpa:201018-99-992097/2