Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Polizeibericht

Verkehrsunfall - ein leichtverletzter 54-jähriger Fahrzeugführer auf der Umgehungsstraße

Rheda-Wiedenbrück (KB) Am Freitagabend (09.02.) gegen 23.30 Uhr fuhr ein 70-Jähriger Aachener mit einem Opel Mokka auf der Umgehungsstraße (B64) aus Richtung Münster kommend in Richtung Rheda-Wiedenbrück. Aus bislang unbekannten Gründen kommt er im Verlauf der Umgehungsstraße auf die Fahrspur des Gegenverkehrs.

Hier kommt es mit einem Zusammenstoß mit einem 54-jährigen Fahrzeugführer aus Herzebrock-Clarholz, welcher mit seinem Fiat Punto die Umgehungsstraße in Richtung Münster befuhr und noch vergeblich versuchte auszuweichen.

Bei dem Unfall wurde der Fiat-Fahrer leicht verletzt und durch Rettungskräfte vor Ort behandelt. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Umgehungsstraße in beide Richtungen für knapp 1 Stunde gesperrt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem 70-jährigen Mokka-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: guetersloh.polizei.nrw Twitter: twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell