Responsive image

on air: 

Aaron Knipper
---
---

VVOWL fordert einen einfachen WestfalenTarif

Der Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe fordert eine deutliche Vereinfachung des Westfalentarifs. Der Verband zieht damit die Lehren aus der Marktforschung zum 9-Euro-Ticket. Das sei deshalb so erfolgreich gewesen, weil es so einfach zu handhaben war, hieß es bei einer Verbandversammlung in Bielefeld.
Einfach fahren, ohne groß über den Tarif nachdenken zu müssen –die Vorschläge der VVOWL Verbandsversammlung zielen in diese Richtung: Der Westfalentarif sei in seiner jetzigen Form zu komplex – das sei für Neukunden und Gelegenheitsfahrer ein Hemmnis. Die Verbandsversammlung fordert deshalb weniger Preisstufen, eine Vereinfachung der Abo- und Ticketangebote und deren räumliche Geltungsbereiche und einen Preisdeckel. Die Neustrukturierung soll möglichst bis zum August nächsten Jahres erfolgen.