Verteidiger beantragen Exhumierung

Im Rietberger Raubmordprozess haben die Verteidiger beantragt, einen bestatteten Toten wieder aus seinem Grab zu holen. Dabei handelt es sich um einen Mann, der an dem tödlichen Überfall beteiligt gewesen sein soll. Die Verteidiger wollen mit der sogenannten Exhumierung beweisen, dass ihr Mandant nicht auf den getöteten Hofbesitzer in Rietberg eingewirkt hat. Die Verteidiger hoffen, dass die DNA des Toten mit einer Spur übereinstimmt, die an dem getöteten Hofbesitzer gefunden wurde. Einer der Angeklagten hatte immer wieder von dem Mann gesprochen, kannte aber nur seinen Spitznamen. Deshalb dauerte es wohl auch so lange, bis der Mann gefunden und festgestellt wurde, dass er tot ist. Am 25. Januar geht der Raubmordprozess am Bielefelder Landgericht weiter.

4.1 °
min 3.8 °
max 4.5 °

Letzte Meldung: 17.1. - 08:06 Uhr

Ort
Gütersloh
Straße
Stadtring Nordhorn
> alle Blitzer anzeigen (aktuell 1)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: