Anzeige

Verhandlungen über Groko: CDU pro - SPD contra

Union und SPD haben die Grundlage für die Bildung einer neuen großen Koalition gelegt. Doch das Ergebnis der Sondierungsgespräche kommt bei den Politikern aus dem Kreis unterschiedlich an. Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Kreises, Ralph Brinkhaus, saß für den Bereich Finanzen mit am Verhandlungstisch. Brinkhaus nennt das abschließende Ergebnis einen Kompromiss. Trotzdem hofft der CDU-Politiker jetzt auf eine Groko, weil der aktuelle Zustand nicht mehr haltbar sei. Darüber entscheiden soll eine SPD-Mitgliederbefragung am 21.Januar. Der Harsewinkler SPD-Kreisvorsitzende Hans Feuß wünscht sich, dass eine Mehrheit seiner Partei gegen die Groko stimmt. Eine große Koalition stärke die Ränder und schwäche die SPD, so Feuß.

Wetter
15 °
min 15 °
max 27 °

Letzte Meldung: 20.7. - 08:02 Uhr

Ort
Westerwiehe
Straße
Neuenkirchener Straße
> alle Blitzer anzeigen (aktuell 1)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: