Responsive image

on air: 

Tom Hoppe
---
---

Verdacht der Wahlfälschung gegen FWG in Rheda-Wiedenbrück

Die FDP in Rheda-Wiedenbrück hat nach der Stadtratswahl die Staatsanwaltschaft informiert. Es geht um den Verdacht der Wahlfälschung. Die FDP sieht einen begründeten Anfangsverdacht, was die Freie Wählergemeinschaft (FWG) und ihr Ergebnis angeht.

Zwei FWG-Kandidatinnen sollen vor der Wahl bei Facebook auf rumänischer Sprache Hilfe beim Ausfüllen der Briefwahlunterlagen angeboten haben. Und in einem Rhedaer Wahlbezirk hat die FWG bei der Briefwahl dann tatsächlich 12,53 Prozent mehr geholt, als im Wahllokal des Bezirks. 

Auch andere Mitglieder des Wahlausschusses in Rheda-Wiedenbrück forderten in der Sitzung Aufklärung.

Städtisches Gymnasium in Gütersloh stellt auf Distanzunterricht um
Der Schulleiter des Städtischen Gymnasiums Gütersloh, Axel Rotthaus, teilt aufgrund der aktuellen Situation mit, dass die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Donnerstag und Freitag...
Schwerer Unfall auf der Bleichestraße in Verl
Auf der Bleichestraße in Verl ist zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. In den Unfall verwickelt sind nach ersten Angaben zwei Motorräder und ein Auto. Ein Mensch verletzte sich schwer, ein...
Kreis rät große Feiern zu meiden
Der Kreis Gütersloh warnt aktuell vor Feiern in größeren Gruppen und Feiern ohne Abstand in privaten Räumen. Hintergrund sind die aktuellen Coronavirus-Infektionen unter Jugendlichen im Kreis, die...
Falsche Polizisten rufen erneut in Gütersloh an
Sie geben nicht auf: Wieder rufen Falsche Polizisten im Kreis Gütersloh an, um gerade älteren Menschen ihr Geld aus der Tasche zu ziehen. Seit heute Morgen rufen die Betrüger vermehrt im Stadtgebiet...
Altenheim-Anbau für vier Millionen Euro in Verl fertig
Heute ist der Anbau des Caritas-Altenheims Sankt Anna in Verl offiziell eingeweiht worden. Im Oktober sollen die ersten Bewohner dann von dem bestehenden Gebäude in den neuen drei-geschossigen Trakt...
Bielefelder Arzt soll Patientinnen vergewaltigt haben
Einem Bielefelder Krankenhausarzt wird vorgeworfen, drei Patientinnen vergewaltigt zu haben. Der 32-jährige Mann sitzt seit Montag in Untersuchungshaft, so die Staatsanwaltschaft Bielefeld. Eins der...