Unterbrechung im Westerwieher Raubmordprozess

Im Westerwieher Raubmordprozess ist der wichtige polnische Zeuge zum Bielefelder Landgericht gebracht worden. Er wollte heute Morgen aber nicht aussagen und sich erst mit seinem Anwalt besprechen. Die Gerichtsverhandlung ist bis um 14 Uhr unterbrochen worden. Eigentlich sitzt der Zeuge in Polen wegen anderer Taten im Gefängnis. Er ist extra für seine Aussage im Raubmordprozess zum Bielefelder Landgericht gebracht worden. Der Pole soll selber bei dem Raubüberfall Ende 2015 in Westerwiehe dabei gewesen sein. Damals sollen die beiden Angeklagten zwei Brüder auf deren Hof überfallen und einen von ihnen getötet haben.

 

 

 

 

Wetter
14 °
min 10 °
max 15 °

Letzte Meldung: 18.10. - 09:00 Uhr

Versmold, Rheda-Wiedenbrück, Gütersloh, Gütersloh, 

> alle Blitzer anzeigen (aktuell 4)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: