Responsive image

on air: 

Dominik & Philipp
---
---

Toxikologe sagt im Pausenbrot-Prozess aus

Im Pausenbrotprozess von Schloß Holte-Stukenbrock sagte heute ein Toxikologe des Landeskriminalamtes aus. Der Angeklagte, Klaus O., soll drei seiner Kollegen bei Ari Armaturen vergiftet haben, in dem er giftige Substanzen auf ihre Pausenbrote tat. Der Toxikologe untersuchte die chemischen Stoffe und die Fachliteratur, die im Hause des Angeklagten gefunden wurden. Am letzten Prozesstag hatten eine Freundin der Ehefrau und ein Vorgesetzter sich zum Charakter von Klaus O. geäußert. Die Freundin der Ehefrau lobte seinen guten Draht zu Kindern. Ein Interesse an Chemie sei ihr nie aufgefallen. Der Vorgesetzte beschrieb ihn als wenig redselig, aber zuverlässig. Der Angeklagte schweigt bislang zu den Vorwürfen.

>> Alle Entwicklungen im Fall der vergifteten Pausenbrote.