Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---

Tönnies-Quarantäne: Stadt Gütersloh fordert personelle Unterstützung an

Tönnies übernimmt Kosten für flächendeckenden Coronatest im Kreis Gütersloh
NRW-Ministerpräsident Laschet: Vorerst kein Lockdown im Kreis Gütersloh
NRW-Gesundheitsminister droht Fleischindustrie und fordert Transparenz
Testungen bei Tönnies abgeschlossen: Bisher 1.331 positive Befunde
Bisher keine Corona-Infektionen aus dem Tönnies-Umfeld in Versmold
Stadt Rietberg überprüft Tönnies-Unterkünfte
Maßnahmen der Polizei im Rahmen der Amts- und Vollzugshil 
Stadt Verl richtet in Sürenheife Quarantänebereich ein 
Clemens Tönnies schließt Rücktritt aus: Ich werde das Unternehmen aus der Krise führen
Rheda-Wiedenbrücks Bürgermeister ruft Tönnies-Dienstleister zusammen
1029 Neu-Infektionen: Der Kreis Gütersloh kommt wohl um Lockdown herum
Ticker zur Pressekonferenz der Firma Tönnies
Ticker zur Pressekonferenz des Kreises Gütersloh 

Presseinformation der Stadt Gütersloh:

Tönnies-Quarantäne: 175 Wohnobjekte in Gütersloh betroffen

Stadt fordert personelle Unterstützung an

Am Samstag (20.6.) ist der Stadt Gütersloh vom Kreis Gütersloh die Anzahl der Wohnobjekte in Gütersloh übermittelt worden, in denen Beschäftigte der Firma Tönnies wohnen. Der Kreis hat bekanntlich für sämtliche Beschäftigte des Unternehmens Quarantäne angeordnet. Es handelt sich um 175 Wohnobjekte. Die Bandbreite reicht dabei von einem Gebäude mit einer einzigen betroffenen Wohnung bis hin zum Mehrfamilienhaus mit mehreren betroffenen Wohnungen. Das städtische Ordnungsamt hat am Samstag mit der Kontrolle von Standorten begonnen. Unterstützt werden die städtischen Mitarbeiter durch mehrere Kräfte eines Sicherheitsdienstes, der für diesen Zweck von Bürgermeister Henning Schulz beauftragt worden ist. 

Um eine kontinuierliche Kontrolle der Objekte über die nächsten voraussichtlich 14 Tage sicherstellen zu können, ist personelle Unterstützung durch das Land NRW erforderlich. Darum hat Ordnungsdezernentin Christine Lang am Samstag eine entsprechende Eilanforderung adressiert.

„Unser Ordnungsamt ist mit allen verfügbaren Kräften und unterstützt durch den extra engagierten Sicherheitsdienst im Einsatz. Die aktuelle Lage ist auch für uns als Stadt eine noch niemals dagewesene Ausnahmesituation und eine enorme Herausforderung“, betont Bürgermeister Henning Schulz. „Allen Gütersloherinnen und Güterslohern versichere ich: Wir tun alles, was in unserer Kraft und in unserer Macht steht, um die Bevölkerung vor einer Ausbreitung der Corona-Infektion zu schützen. Bei 175 Wohnobjekten benötigen wir aber auch schnellstmöglich personelle Verstärkung durch das Land. Diese ist von Land und Bund im Vorfeld zugesichert worden, insofern hoffe ich auf eine schnelle Reaktion.“

Bereits im Laufe des Donnerstags hatte Schulz verfügt, dass die Kinder von Tönnies-Mitarbeitenden bis auf Weiteres von der Betreuung in Kindertagesstätten und Schulen der Stadt Gütersloh ausgeschlossen sind, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Im Zuge der Kontrollen werden die Mitarbeitenden des Gütersloher Ordnungsamts bei den unter Quarantäne stehenden Menschen auch erfragen, ob deren Versorgung mit Lebensmitteln und anderen notwendigen Dingen des täglichen Bedarfs gesichert ist. „Wir wollen die vielen Menschen, die hier in Gütersloh unter Quarantäne stehen, selbstverständlich nicht allein lassen“, betont Henning Schulz. „Wir sehen hier aber auch die Firma Tönnies beziehungsweise die Subunternehmer in der Pflicht, sich um ihre Beschäftigten zu kümmern.“

Militärische Übung heute (6.7) und morgen (7.7): Düsenflieger von 15-16 Uhr im Tiefflug
Heute (6.7.) und morgen (7.7.) wird es laut überm Kreis Gütersloh. Von 15 bis 16 Uhr kreist ein Düsenflieger der Bundeswehr im Tiefflug über uns. Wenn ein Tiefflieger der Bundeswehr über den Kreis...
Polizei stellt Mountainbike in Halle sicher - Wem gehört es?
Wem gehört das beigefarbene Mountainbike der Marke der Cube? Die Polizei hat in Halle dieses Fahrrad sichergestellt, das wahrscheinlich aus einem Diebstahl stammt. Der Eigentümer möchte sich bei der...
Sportwagen auf der A2 brennt komplett aus
Ein Fahrzeugbrand hat am Vormittag einen langen Stau auf der A2 in OWL verursacht. Zwischen Bad Oeynhausen und Vlotho brannte ein Sportwagen komplett aus. Die 22-jährige Fahrerin des Jaguar Cabrios...
Zweiter Blitzeinbruch in Steinhagen innerhalb weniger Wochen
In Steinhagen hat es in der Nacht den zweiten Blitzeinbruch innerhalb von acht Wochen gegeben. Um 20 Minuten nach Mitternacht hörten Anwohner beim Juweliergeschäft Schwarz an der Brinkstraße einen...
Spielplatz mit 13 Meter hohem Kletterturm bei Bessmann in Marienfeld
Bei der Bekleidungsfabrik Bessmann in Marienfeld öffnet am Samstag einer der wohl größten Abenteuerspielplätze im Kreis Gütersloh. Dabei können Kinder auf dem 13 Meter hohe Kletterturm oder der 50...
Uni Bielefeld unterstützt ukrainische Studenten und Dozenten
Die Uni Bielefeld unterstützt mehr als 300 junge Frauen und Männer aus der Ukraine bei ihrem Studium. Studierende, die innerhalb des Landes fliehen mussten, haben so die Möglichkeit an digitalen...