Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---

Stadt Gütersloh verschickt Einladungen für Bürgerrat

750 Gütersloher bekommen demnächst Post von der Stadt. Darin ist eine Einladung für den Bürgerrat. 25 zufällig ausgewählte Gütersloher sollen dann ab Mitte September die Frage diskutieren: „Wie und was können wir in Gütersloh teilen, um zusammen nachhaltiger zu leben?“. Die Ergebnisse dieser Diskussion sollen dann am 21. September öffentlich auf einem Zukunftsforum diskutiert werden. Diese Ergebnisse bekommen dann die Politiker im Rat und in den Ausschüssen als Arbeitsgrundlage.

Flüchtlingsunterkunft in Hörste wird vorbereitet: Erste Container geliefert
In Halle laufen ersten Vorbereitungen, um Geflüchtete in Containern unterzubringen. Am alten Sportplatz im Ortsteil Hörste sollen maximal 60 Menschen untergebracht werden. Bevor dies geschieht, findet...
Recyclinghof Herzebrock-Clarholz: Besser Termin vereinbaren
Wer am Recyclinghof in Herzbrock-Clarholz Abfälle abgeben möchte, braucht ab kommender Woche Mittwoch (4.10) wieder eine Termin. Nach dem Hochwasser hatte die Gemeinde darauf verzichtet. Die...
Kreispolizei Gütersloh wirbt für Rücksicht im Straßenverkehr
Mehr Rücksicht im Straßenverkehr kann Leben retten. Die Kreispolizei Gütersloh beteiligt sich morgen (26.9.) an dem bundesweiten Aktionstag sicher.mobil. leben. Von 10 bis 15 Uhr steht ein Team der...
Auto in Gütersloh überschlägt sich - Motorradfahrer aus Harsewinkel stürzt
Eine Autofahrerin aus Gütersloh und ein Motorradfahrer aus Harsewinkel sind am Wochenende schwer verletzt worden. Die 22-jährige Gütersloherin krachte Samstagmittag gegen einen Baum an der...
Anmelden für den Ökologischen Wettbewerb der GNU Gütersloh
Am Ökologischen Wettbewerb der Gemeinschaft für  Natur- und Umweltschutz im Kreis Gütersloh beteiligen sich gerade Schulklassen, Kitas, aber auch Privatleute. So führen Schulklassen zum Beispiel...
Streit um Fördermittel: FDP nimmt Gütersloher Verwaltung in Schutz
Die FDP im Gütersloher Stadtrat nimmt Bürgermeister Norbert Morkes und die Verwaltung im Streit um Fördermittel für den ÖPNV in Schutz. Die NW hatte berichtet, dass Ratspolitiker angeblich darüber...