Responsive image

on air: 

Dominik Tegeler
---
---

Rheda-Wiedenbrücker SPD fordert Luftfilter für alle Klassen

Die SPD in Rheda-Wiedenbrück fordert sofort mobile Luftfilter für alle Klassenräume in der Stadt. Mit einem entsprechenden Antrag haben sich die Sozialdemokraten an Bürgermeister Theo Mettenborg gewandt.

Nach 18 Monaten Corona hätten Kinder und Eltern ein Anrecht auf pandemiesichere Schulen, so die SPD. Lüften über Fenster reiche nicht und sei gerade im Winter für 20 Minuten pro Stunde unrealistisch. Die Bundesregierung stelle 200 Millionen € Fördergeld für die Geräte zur Verfügung, das solle auch Rheda-Wiedenbrück nutzen.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronapandemie im Kreis findet ihr hier.

Das Abwasser von Zimmermann besorgt die Gütersloher Umweltpolitiker
Das Abwasser des Sondermüllentsorgers Zimmermann macht den Gütersloher Umweltpolitkern Sorgen. Nach einem Fernsehbericht könnte radioaktiv belastetes Wasser in die Lutter gelangt sein.  Es handelt...
Rietberg erwartet Gewerbesteuer-Rekordeinnahme
Die Stadt Rietberg erwartet in diesem Jahr Rekordeinnahmen bei der Gewerbesteuer. Sie rechnet mit fast 31 Millionen Euro. Zum Jahresbeginn kalkulierte die Stadt, besonders auch wegen der Pandemie,...
Medizinfakultät an der Uni Bielefeld feierlich eingeweiht
An der Bielefelder Uni beginnen in diesem Wintersemester die ersten 60 Medizinstudenten und Studentinnen. Heute ist die Medizinische Fakultät feierlich eingeweiht worden. Mit dabei war auch...
Corona-Ausbruch in Bielefelder Firma: Auch doppelt Geimpfte betroffen
Beim Bielefelder Unternehmen SK Pharma Logisitcs sind 20 positive Corona-Fälle nachgewiesen worden. Etwa Hälfte der Infizierten war nach WB-Angaben doppelt geimpft. Die Infizierten würden überwiegend...
E-Mobilität: Autozulieferer in OWL mit gemischten Gefühlen
Die Autozulieferer in unserer Region begegnen der Elektromobilität offensichtlich mit gemischten Gefühlen. Laut einer Umfrage der Industrie und Handelskammer in Bielefeld sehen 58 Prozent der...
Inklusion: Beeinträchtigte Menschen zum ersten Mal bei Bundestagswahl dabei
Bei der Bundestagswahl am Sonntag dürfen zum ersten Mal auch hier im Kreis Gütersloh alle Menschen mit Beeinträchtigung wählen. Das ermöglicht das neue inklusive Wahlrecht. Menschen, die vollbetreut,...