Responsive image
 
---
---

Prozess startet bald

Jetzt ist es amtlich: Der Prozess um den massenhaften Kindesmissbrauchsfall in Lügde startet am 27. Juni. Das Landgericht Detmold hat die Anklagen gegen die drei Tatverdächtigen in einem Prozess zugelassen. Damit sitzen sie zusammen auf der Anklagebank.
Insgesamt sind zehn Verhandlungstage vorgesehen. Den beiden Hauptangeklagten wirft die Staatsanwaltschaft sexuellen und schweren sexuellen Kindesmissbrauch vor. Andreas V. werden fast 300 Fälle zur Last gelegt. Der andere Beschuldigte soll sich in mehr als 160 Fällen an Kindern vergangen haben. Ein Dritter soll mehrfach über eine Webcam an dem Missbrauch auf dem Campingplatz zugesehen haben.