Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---

Pause im Pausenbrot-Prozess

Im Pausenbrot-Prozess gibt es eine kleine Pause. Der für übermorgen geplante Prozesstag am Landgericht ist kurzfristig abgesagt worden. Die Verteidiger des 57jährigen Bielefelders haben von der Staatsanwaltschaft Akten erhalten, die sie noch durcharbeiten müssen. In zwei Wochen am 19. Dezember soll der Prozess weiter gehen. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, die Pausenbrote von drei Arbeitskollegen vergiftet zu haben.