Responsive image

on air: 

Sven Sandbothe
---
---

Nur noch ein Corona-Patient auf der Intensivstation - RKI-Wert leicht gestiegen

Presseinformation des Kreises Gütersloh:

Nur noch ein Patient auf der Intensivstation

 

Gütersloh. Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 11. Juli, 0 Uhr, 2.542 (10. Juli: 2.532) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 1.998 (10. Juli: 1.992) Personen als genesen und 524 (10. Juli: 520) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh 26,9 (10. Juli: 25,8), Stand 11. Juli, 0 Uhr. Von den 524 noch infizierten Personen befinden sich 515 in häuslicher Quarantäne. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 9 Patienten (10. Juli: 10) stationär behandelt. Davon wird 1 Person (10. Juli: 3) intensivpflegerisch versorgt. Beatmet wird derzeit kein Patient (10. Juli: 1). Im Kreis Gütersloh sind seit Beginn der Pandemie 20 Personen verstorben, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten.

In den vergangenen 7 Tagen (4. bis 10. Juli) wurden 24 Fälle in der übrigen Bevölkerung bekannt. Am Vortag wurden keine Fälle berichtet, die aktuell als Fälle in der übrigen Bevölkerung gewertet werden.

Kurzbewertung in Abstimmung mit dem RKI – sie ist gleichlautend zu der gestern, 10. Juli: Die Zahl der positiven Tests bei Personen, bei denen zunächst kein Tönnies-Bezug erkennbar ist, bleibt weiterhin auf niedrigem Niveau. Die Mehrzahl der Personen mit positiven Tests, für die entsprechende Informationen vorliegen, ist offenbar asymptomatisch. Bei Infizierten mit Symptomen und bekanntem Erkrankungsbeginn ist weiter kein Anstieg der Erkrankungszahlen über die Zeit erkennbar.

Die aktuellen Fallzahlen aus allen Städten und Gemeinden im Kreis Güttersloh gibt es hier.

Kumulative Fallzahlen und Vergleich zum Vortag, nach Städten und Gemeinden im Kreis:

Täglich um 0.00 Uhr wird ein neuer Datenstand generiert. Diese Daten werden qualitätsgesichert, formatiert, analysiert und interpretiert und täglich um 15 Uhr veröffentlicht.

 

Kommune:

Bestätigte Fälle

aktuell

Bestätigte Fälle

Vortag

aktive Fälle

aktuell

aktive Fälle Vortag

Todesfälle

Borgholzhausen

30

30

1

1

0

Gütersloh

685

691

186

188

2

Halle (Westf.)

55

55

2

2

5

Harsewinkel

114

113

11

13

1

Herzebrock-Clarholz

136

134

26

25

0

Langenberg

79

79

19

19

0

Rheda-Wiedenbrück

991

977

224

216

0

Rietberg

149

149

27

27

0

Schloß Holte-Stukenbrock

43

43

4

4

1

Steinhagen

70

70

8

8

8

Verl

116

117

10

11

0

Versmold

51

51

6

6

0

Werther (Westf.)

23

23

0

0

3

Summe

2542

2532

524

520

20

Davon genesen

1998

1992

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.kreis-guetersloh.de/corona

 

Täglich um 0.00 Uhr wird ein neuer Datenstand generiert. Diese Daten werden qualitätsgesichert, formatiert, analysiert und interpretiert und täglich um 15 Uhr veröffentlicht.

Anmerkungen zur Datenqualität: Vollständigkeit der Daten: Im Rahmen des COVID-19-Ausbruchs im Zusammenhang mit der Fa. Tönnies kommt es im Kreis GT aktuell zu Verzögerungen bei der Zuordnungen von Laborbefunden zu Personen, vor allem zu Tönnies-Mitarbeitern. In Folge kommt es zu Verzögerungen bei der Fall-Eingabe in die Datenbank. Die vom Kreis veröffentlichten Daten umfassen alle COVID-19-Diagnosen, die klar Personen zugeordnet werden können und sind frei von Falldopplungen (mehrere Befunde, die sich auf eine Person beziehen). Eine stetige Verbesserung der Vollständigkeit wird angestrebt.

Anmerkung zur den Daten des LZG: Abweichungen zwischen der Daten des Landeszentrum Gesundheit (LZG) und der Kreis GT DB, resultieren aus verschiedenen Erfassungsständen.

Schwankungen in den Daten nach Städten/Gemeinden: Aufgrund von Quarantäne-bedingten Verlegungen kann es von Tag zu Tag auch zu Anstiegen der Fallzahlen der einzelnen Städte und Gemeinden kommen, die nicht als Neuinfektionen interpretiert werden dürfen. Die Zahl der neu-diagnostizierten Fälle pro Stadt oder Gemeinde gehen aus den nicht-öffentlichen Quarantäne-Listen hervor.

Impfzentrum Gütersloh: Neue E-Mail-Adresse nur für Absagen eingerichtet
Terminabsagen im Gütersloher Impfzentrum sollen leichter werden. Dort gibt es immer wieder Ärger mit gebuchten Impfterminen, die einfach nicht wahrgenommen werden. Als Reaktion darauf hat der Kreis...
Click and Meet ab Mittwoch im Kreis Gütersloh möglich
Ab Mittwoch (19.05.) dürfen die Geschäfte im Kreis Gütersloh wieder öffnen. Weil die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Gütersloh lange genug unter dem Schwellenwert von 150 liegt, wechseln die Läden von...
Ver.di in OWL warnt vor finanzieller Not der Kommunen
Die Gewerkschaft verdi in OWL macht sich für die finanzielle Entlastung der Städte und Gemeinden in der Pandemie stark. Besonders wegen wegbrechender Gewerbesteuereinnahmen und gleichzeitig...
Impfungen für Obdachlose und Flüchtlinge im Kreis Gütesloh starten am Mittwoch
Diese Woche starten im Kreis Gütersloh die Corona-Impfungen für Obdachlose und Flüchtlinge. Mobile Impf-Teams gehen dafür in Gemeinschaftsunterkünfte. Dort ist die Verbreitungsgefahr des Virus wegen...
Dauerkarten-Verkauf für Rietberger Freibad startet diese Woche
Auch in Rietberg startet der Verkauf für Freibad-Dauerkarten. Wer eine Karte kaufen will, muss dafür zu bestimmten Terminen ins Bürgerbüro kommen. Freibäder dürfen ab einer konstanten Inzidenz von...
Corona-Zahlen im Kreis Gütersloh stagnieren - zwei Menschen gestorben
Das Corona-Infektionsgeschehen ist im Kreis Gütersloh in etwa gleich geblieben. Die Sieben-Tage-Inzidenz und die Zahl der aktuell Infizierten verharren ungefähr auf den Werten des Vortages.  Die...