Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---

Neue Wohnmobilstellplätze in Herzebrock

Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz hat jetzt Stellplätze für Camper geschaffen. In der Nähe des Herzebrocker Hallenbades gibt es jetzt fünf Plätze für Wohnmobile, die bis zu zehn Metern lang sind. Die Stellplätze sind kostenlos, für Strom und Wasser wird eine Gebühr erhoben. Die Höchstparkdauer beträgt sieben Tage.

 

Pressemeldung der Gemeinde:

Die fünf Plätze sind für Fahrzeuge bis zu zehn Meter Länge geeignet und verfügen über eine gute technische Ausstattung mit Ver- und Entsorgungseinrichtungen per Münzzahlung. Die öffentliche Zufahrt ist beleuchtet. Die Lage ist zentral und dennoch ruhig an einer angrenzenden Biotopfläche gelegen.

Die Stellplätze selbst sind kostenlos, für Strom wird eine Gebühr von 50 Cent pro Kilowattstunde erhoben. Zehn Liter Frischwasser kosten zehn Cent. Das Abwasser kann gebührenfrei über eine Behälterentsorgung und eine Abwasserrinne mit Wasserspülvorrichtung beseitigt werden.

Um kein Dauercamping zu etablieren, sondern echten Touristen eine attraktive und günstige Übernachtungsmöglichkeit auf Reisen bieten zu können, hat die Gemeinde die Höchstparkdauer auf sieben Tage begrenzt.

Gütersloher Impfzentrum: Mehr als 1.000 über 80-jährige haben ihre Termine
Nach aktuellem Stand haben im Kreis Gütersloh schon mehr als 1.000 über 80-jährige ihren Corona-Impftermin. Der Start der Terminvergabe heute war schleppend gestartet, die Hotline und die Website...
Inzidenz im Kreis Gütersloh weiter unter 100
Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 25. Januar, 0 Uhr, 12.318 (24. Januar: 12.315) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 11.615...
Terminvergabe für die Corona-Impfungen: Stolperstart sorgt für Verwirrung
Der Start der Impftermin-Vergabe und die Überlastung der Hotline sorgt für viel Verwirrung. Rund 80 Bürger sind sogar zum Gütersloher Impfzentrum, um sich zur Corona-Schutzimpfung anzumelden.  Die...
Im Kreis Gütersloh sind 2020 mehr Menschen gestorben
Die Corona-Pandemie sorgt für eine höhere Sterblichkeit im Kreis Gütersloh. Nach Angaben des statistischen Landesamtes sind im vorigen Jahr 3.835 Menschen gestorben. Das sind mehr Menschen als in den...
Prozess um Tod des Sängers Saulic verzögert sich
Zwei Jahre ist der Unfalltod des serbischen Sängers Saban Saulic auf der A2 bei Gütersloh nun schon her – eine juristische Aufarbeitung des Falls ist allerdings weiter nicht in Sicht. Laut eines...
Klage gegen Distanzunterricht abgewiesen
Schüler und auch Eltern im Kreis Gütersloh müssen vorerst weiter mit Distanzunterricht klarkommen. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat den Antrag einer Grundschülerin aus Düsseldorf abgelehnt. Die...