Anzeige

Messerstecher gesteht

Im Prozess um die Messer-Attacke an einer Bushaltestelle in Sennestadt hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt. Sein Anwalt gab gestern vor dem Bielefelder Landgericht eine Erklärung ab. Der Mann stach auf seine von ihm getrennt lebende Frau ein, weil er nicht akzeptieren konnte, dass sie sich von ihm scheiden lassen wollte. Der 36-jährige griff die Frau im Mai an einer Bushaltestelle mit einem Messer an. Ihr Leben die Frau verdankt sie wohl einem Busfahrer, der aus dem Bus sprang und den Mann von ihr losriss. Die Schulkinder im Bus mussten alles mitansehen. In der Erklärung des Täters heißt es, er könne nur sagen, dass es ihm leid tue.

Wetter
11 °
min 10 °
max 18 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Logo eurnaetplus
Anzeige:
Anzeige: