Responsive image
 
---
---
Lokale Eilmeldung

Corona-Krise: Im Kreis Gütersloh gibt es mittlerweile neun Tote. Es handelt sich um ältere Patienten mit Vorerkrankungen.

Kuper auf Toleranz-Wagen

NRW-Landtagspräsident André Kuper aus Rietberg setzt im Karneval ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Kuper nimmt beim Düsseldorfer Rosenmontagszug auf dem Toleranzwagen teil. Gerade mit Blick auf den Terror von Hanau stehe auch André Kuper für Demokratie, Toleranz und Miteinander – egal welcher Herkunft oder welchen Glaubens. Auf dem Düsseldorfer Toleranzwagen feiern Vertreter von Christen, Juden und Muslimen gemeinsam Karneval. In Zeiten von Antisemitismus und Islamfeindlichkeit wolle man deutlich machen, dass man bei aller Unterschiedlichkeit friedlich miteinander feiern könne, so ein Vertreter der evangelischen Kirche.