Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---

Kündigung kassiert: Arbeitsgericht gibt Tierarzt Recht

Tatenlos zusehen, während ein anderer Amtstierarzt Ferkel ertränkt, ist kein Kündigungsgrund. Das hat das Bielefelder Arbeitsgericht gestern entschieden und die fristlose Entlassung eines Veterinärs durch den Kreis Gütersloh kassiert. Der Mann muss also vorläufig weiterbeschäftigt werden. Bloßes Unterlassen sei kein Pflichtverstoß, der eine fristlose Kündigung rechtfertige, hieß es zur Begründung. Der Kreis Gütersloh will jetzt in Berufung gehen.

Corona an Schulen: Klare Tendenz seit den Herbstferien
An den Schulen bei uns im Kreis Gütersloh hat es nach den Herbstferien doppelt so viele Coronafälle gegeben wie in der Woche vor den Ferien. So steht’s in einer Statistik des NRW-Schulministeriums....
Topmanager verlässt Gütersloher Medienkonzern
Der Abgang kommt überraschend: Bertelsmann Vorstandsmitglied Markus Dohle verlässt das Unternehmen. Dohle leitet Penguin Random House, den größten Buchverlag der Welt, noch bis zum Jahresende. Nach...
Radfahrer demonstrieren in Gütersloh
Vor dem Gütersloher Rathaus startet gleich um 17 Uhr die letzte Crital Mass des Jahres. Die Demonstranten fordern dabei bessere Radfahrbedingungen in der Stadt. Unter anderem Tempo 30 in der...
Handwerkskammer OWL begrüßt Pläne der Bundesregierung
Die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe begrüßt Exzellenzinitiative für berufliche Bildung. Die hatte die Bundesregierung ins Spiel gebracht hatte. Die Eckpunkte würden in die richtige Richtung weisen,...
Dritter Blindgänger am Stadtpark entfernt
Die Weltkriegsbombe, die heute Morgen im Gütersloher Stadtpark gefunden wurde, ist von dem Kampfmittelräumdienst entfernt worden. Das ist bereits der dritte Blindgänger, der in dieser Woche bei...
Für das Klima: Stadt Bielefeld, Stadtwerke Bielefeld und FH ziehen an einem Strang
Beim Thema Klimaneutralität will sich die Stadt Bielefeld mit den Stadtwerken Bielefeld und der FH zusammentun. Die Entwicklung nachhaltiger Verkehrskonzepte habe hohe Priorität, heißt es. Jetzt haben...