Responsive image

on air: 

Sven Sandbothe
---
---

Kritik: Datensammlung reicht weiter als Testpersonen wissen

Bielefelder Datenschützer fordern den Gesichtserkennungstest am Bahnhof Südkreuz in Berlin zu stoppen. Der Datenschutzverein Digitalcourage kritisiert, dass bei den Testpersonen eine weitaus umfangreichere Überwachungs-Technik eingesetzt werde, als ihnen mitgeteilt worden sei. Die Testpersonen verpflichteten sich einen Transponder in Größe einer Kreditkarte bei sich zu tragen. Die Datenschützer kritisieren: Dabei werde eine Technik eingesetzt, die auch Rückschlüsse zulasse, was die Personen am Bahnhof getan hätten. Die Testpersonen würden ein kleines Überwachungslabor mit sich herumtragen und wüssten nicht mal, worin sie eingewilligt hätten. Digitalcourage vergleicht die Technik mit einer elektronischen Fußfessel.

Impfzentrum Gütersloh: Neue E-Mail-Adresse nur für Absagen eingerichtet
Terminabsagen im Gütersloher Impfzentrum sollen leichter werden. Dort gibt es immer wieder Ärger mit gebuchten Impfterminen, die einfach nicht wahrgenommen werden. Als Reaktion darauf hat der Kreis...
Click and Meet ab Mittwoch im Kreis Gütersloh möglich
Ab Mittwoch (19.05.) dürfen die Geschäfte im Kreis Gütersloh wieder öffnen. Weil die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Gütersloh lange genug unter dem Schwellenwert von 150 liegt, wechseln die Läden von...
Ver.di in OWL warnt vor finanzieller Not der Kommunen
Die Gewerkschaft verdi in OWL macht sich für die finanzielle Entlastung der Städte und Gemeinden in der Pandemie stark. Besonders wegen wegbrechender Gewerbesteuereinnahmen und gleichzeitig...
Impfungen für Obdachlose und Flüchtlinge im Kreis Gütesloh starten am Mittwoch
Diese Woche starten im Kreis Gütersloh die Corona-Impfungen für Obdachlose und Flüchtlinge. Mobile Impf-Teams gehen dafür in Gemeinschaftsunterkünfte. Dort ist die Verbreitungsgefahr des Virus wegen...
Dauerkarten-Verkauf für Rietberger Freibad startet diese Woche
Auch in Rietberg startet der Verkauf für Freibad-Dauerkarten. Wer eine Karte kaufen will, muss dafür zu bestimmten Terminen ins Bürgerbüro kommen. Freibäder dürfen ab einer konstanten Inzidenz von...
Corona-Zahlen im Kreis Gütersloh stagnieren - zwei Menschen gestorben
Das Corona-Infektionsgeschehen ist im Kreis Gütersloh in etwa gleich geblieben. Die Sieben-Tage-Inzidenz und die Zahl der aktuell Infizierten verharren ungefähr auf den Werten des Vortages.  Die...