Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Kreis meldet 422 Coronafälle und kündigt überarbeitete Daten an

Auch der Kreis Gütersloh geht davon aus, dass die Omikron-Variante des Coronavirus bei uns bald vorherrschend sein wird. Diese Woche fielen vor allem höhere Fallzahlen auf, aber auch eine größere Belastung der Labore und die unterschiedlichen Quarantänelängen, teilt der Kreis mit.

Die höheren Fallzahlen und der dadurch anfallende Arbeitsaufwand wirkt sich jetzt auch auf die täglich veröffentlichte Statistik des Kreises Gütersloh aus. Um hier Ressourcen zu sparen und weil sich in den Beständen statistische Fehler eingeschlichen hatten, überarbeitet der Kreis die Daten und dampft sie ein. Das sei auch nötig, um weitere Unschärfen in der Datenbank wegen der voraussichtlich steigenden Coronafallzahlen im Kreis zu vermeiden.

In den vergangenen 24 Stunden sind im Kreis Gütersloh wieder mehr als 400 bestätigte Coronafälle registriert worden – insgesamt 422. Die Inzidenz steht heute bei 435,3. Die Zahl der Patienten die wegen Covid19 in unseren Krankenhäusern behandelt werden ist um sechs gesunken, auf jetzt 26.

Hier die Pressemitteilung des Kreises:

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 14. Januar, 0 Uhr, 37.830 (13. Januar: 37.408) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – das sind 422 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 14. Januar laut RKI 435,3 (13. Januar: 415,0). Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 26 Patienten (13. Januar: 32) stationär behandelt. 6 von ihnen (13. Januar: 4) müssen auf der Intensivstation behandelt werden, 3 von ihnen werden auch beatmet (13. Januar: 3). Seit Beginn der Pandemie sind 397 Personen im Kreis Gütersloh an oder mit COVID-19 verstorben.

 

Kumulative Fallzahlen und Vergleich zum Vortag nach Städten und Gemeinden im Kreis:

Täglich um 0 Uhr wird ein neuer Datenstand generiert. Diese Daten werden qualitätsgesichert, formatiert, analysiert und interpretiert und täglich veröffentlicht.

Anmerkung zu den Daten des LZG/RKI: Abweichungen zwischen den Daten des Landeszentrum Gesundheit (LZG) und der Kreis GT Datenbank resultieren aus verschiedenen Erfassungsständen.

 

Kommune:

Bestätigte Fälle

aktuell

Bestätigte Fälle

Vortag

neue Fälle

neue Fälle gestern

Todesfälle

7 Tage Inzidenz

aktuell

Borgholzhausen

691

685

6

6

3

189,6

Gütersloh

10.957

10.848

109

122

146

452,0

Halle (Westf.)

1.727

1.705

22

16

24

401,0

Harsewinkel

3.414

3.394

20

32

28

422,3

Herzebrock-Clarholz

1.681

1.671

10

11

17

335,5

Langenberg

755

739

16

4

5

383,9

Rheda-

Wiedenbrück

6.241

6.186

55

52

59

454,1

Rietberg

3.096

3.080

16

22

15

275,2

Schloß Holte-Stukenbrock

2.514

2.471

43

29

34

471,4

Steinhagen

1.616

1.600

16

16

17

331,8

Verl

2.575

2.517

58

39

24

598,8

Versmold

1.790

1.747

43

44

12

645,3

Werther (Westf.)

773

765

8

8

13

333,6

Kreis GT

37.830

37.408

422

401

397

432,5

 

 

 

 

 

 

 

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronapandemie im Kreis Gütersloh findet ihr hier.

Die dritte Gesamtschule in Gütersloh wächst weiter
Die dritte Gesamtschule in Gütersloh ist weiter gewachsen. Die Arbeiten sind laut Stadt im Zeit- und im Kostenplan. Die Stadt Gütersloh hat heute Presse und Schulpolitiker zum Baustellen-Rundgang...
Reparaturarbeiten in der A33-Anschlussstelle Bielefeld-Senne
Die Autobahn Westfalen repariert auf der A33 in Richtung Osnbrück Schutzplanken in der Anschlussstelle Bielefeld-Senne. Dafür muss die Auffahrt auf die Autobahn in der Anschlussstelle am Freitag...
Einbrecher in Herzebrock-Clarhholz auf frischer Tat ertappt
In Herzebrock-Clarholz hat eine Frau die Polizei auf die Spur von zwei Einbrechern gebracht. An einem Discountmarkt an der Clarholzer Straße hörte die Frau heute morgen um kurz vor 2 verdächtige...
Einbruch in eine Spielhalle in Gütersloh
In Gütersloh sind heute früh Einbrecher in eine Spielhalle an der Kaiserstraße eingestiegen. Gegen 3 Uhr etwa hebelten sie die Terrassentür auf und knackten anschließend mehrere Spielautomaten und die...
Druffi heißt das jüngste Mitglied der Rieti-Familie
Die Rieti-Familie in Rietberg ist um ein Mitglied größer geworden. Am Bürgerhaus in Druffel steht jetzt Druffi – eine bunte Figut mit einer markanten Streifen-Leggings. Rieti ist ein Marienkäfer und...
Corona-Sommerwelle läuft im Kreis Gütersloh anscheinend aus
Die Corona-Sommerwelle scheint abzuebben.Im Kreis Gütersloh gibt es deutlich weniger Neuinfektionen und weniger Patienten in den Krakenhäusern. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist von 413 auf 368 gesunken....