Responsive image

on air: 

Christopher Deppe
---
---

Krankenhäuser kritisieren Studie

Die Krankenhäuser im Kreis Gütersloh regen sich über die Bertelsmann-Studie zur Krankenhausstruktur in Deutschland auf. In der Studie war die Rede davon, die Hälfte aller Krankenhäuser zu schließen, um so die Qualität der Versorgung zu sichern. Die Krankenhäuser in Gütersloh reagieren in der NW mit massiver Kritik. Als überzogen und realitätsfern bezeichnet das Eli-Hopp die Studie der Bertelsmann-Stiftung. Die Ambulanzen der Krankenhäuser seien hoch frequentiert und würden dringend benötigt, um die Patienten zu versorgen. Vom Städtischen Klinikum heißt es, die Studie ignoriere die Gegebenheiten auf dem Land. Zwar seien reguläre Arztpraxen meist für die Patienten zuständig, durch den Ärztemangel stehe eine schnelle Versorgung aber meist nicht zur Verfügung.