Responsive image

on air: 

Philipp Fleiter
---
---

Jost Kobusch aus Borgholzhausen plant nächstes Mount Everest-Abenteuer

Der Extrembergsteiger Jost Kobusch aus Borgholzhausen wagt sein nächstes Abenteuer. Heute gab er die Einzelheiten preis: Der 27-jährige will allein, ohne Sauerstoff den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest, besteigen. Das hat in dieser Kombi im Winter noch keiner versucht. Jost Kobusch sagte im RGT-Interview, ihn reizten die vielen Unbekannten, er sei quasi ein Kind auf dem größten Spielplatz, den es gebe. Außerdem will Jost Kobusch eine neue Route für den Aufstieg nehmen. Das letzte Mal, das eine Gruppe von Bergsteigern im Winter den Mount Everest bestieg, war 1993 - nur einem Bergsteiger gelang der Aufstieg bislang ohne Sauerstoff - aber auch dieser war in einer Gruppe und nicht allein unterwegs. Am Sonntag fliegt Jost Kobusch nach Nepal und startet sein Höhentraining. Wie lange der Aufstieg auf den 8848 Meter hohen Mount Everest dauert, ist wegen des Wetters völlig offen. Vor vier Jahren ging ein Video von Jost Kobusch um die Welt. Damals hatte eine Schneelawine ein Basislager am Mount Everest getroffen und viele Menschen unter sich begraben.