Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---

Handyvertrag ohne Ärger - kostenlose Beratung am Weltverbrauchertag

v.l. Julian Lambracht und Jutta Hülsmann beraten morgen kostenlos von 9 bis 13 Uhr zum Thema Mobilfunkverträge

Die Verbraucherzentrale Gütersloh hilft immer wieder Kunden aus der Patsche, denen Handyverträge untergeschoben wurden. Das Problem: Verträge, die in Shops geschlossen wurden sind nicht ohne weiteres widerrufbar. Die Verbraucherzentrale Gütersloh berät morgen zum Weltverbrauchertag kostenlos zum Thema „Handyvertrag ohne Ärger“. Oft sind es ältere Menschen, die sich im Handyshop nur mal kurz eine Funktion erklären lassen wollten – plötzlich haben sie einen teuren Vertrag in der Tasche. Dabei gehen die Berater oft arglistig vor und lassen sich angeblich quittieren, dass sie den Kunden beraten haben. Jutta Hülsmann von der Verbraucherzentrale Gütersloh sagt, in solchen Fällen sei die Chance die Handyverträge wieder rückgängig zu machen recht hoch. Morgen von 9 bis 13 Uhr ist die Beratung kostenlos. Die Verbraucherzentralen haben außerdem Handyshops getestet. Das schlechte Ergebnis hat die Verbraucherschützer überrascht. Ein Indiz für eine transparente Beratung ist das Produktinformationsblatt. Die Verbraucherzentrale hat rund 300 Shops in NRW und sieben in Gütersloh getestet. Nur zwei Handyshops rückten dieses Blatt freiwillig raus; 24 auf Nachfrage. Ansonsten hörten die Tester nur faule Ausreden. Die Verbraucherzentrale rät: Bestehen Sie auf das Produktinformationsblatt und prüfen Sie, ob im Vertrag steht, was ihnen versprochen wurde.