Responsive image
 
---
---

Gütersloher Kulturräume: Ticketrücknahme für ausgefallene Vorstellungen

Immer mehr Gütersloher Theaterbesucher fragen, wo und ab wann sie Ticktets für ausgefallene Vorstellungen zurückgeben können. Die Kulturräume machen darauf aufmerksam, dass die Gütersloh Marketing vorerst nur Karten für im März ausgefallene Theatervorstellungen zurücknimmt.

 

Meldung der Kulturräume Gütersloh

"Für alle im März 2020 ausgefallenen Theater-Veranstaltungen, für die es keinen Ersatztermin gibt, haben Ticketinhaber ab sofort die Möglichkeit, die Kosten für bereits gekaufte Tickets über das ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH, auf postalischem Weg oder per E-Mail, erstatten zu lassen. Voraussetzung dafür ist, dass diese dort oder im Webshop der Kultur Räume Gütersloh, an der Theaterkasse oder Information der Stadthalle gekauft wurden. Generell gilt, dass Tickets nur an den VVK-Stellen zurückgegeben werden können, an denen sie erworben wurden. Die Kosten für ausgefallene Veranstaltungen innerhalb eines Abonnements werden anteilig zum Ende der Spielzeit 2019/20 hin erstattet.

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Stadt Gütersloh und des Erlasses des Landes NRW hat unter anderem auch das Theater Gütersloh seinen Spielbetrieb seit dem 12.3. vorerst eingestellt. Somit konnten Vorstellungen und Workshops im März sowie die Tanzgala zur Eröffnung des 10jährigen Theaterjubiläums am 13.3. nicht stattfinden. Die Künstlerische Leitung ist derzeit bemüht, für die „Tanzgala 10 Jahre Theater Gütersloh“, „Me and Mr Cash“, „Der Prediger“ und „Nathan“ in der kommenden Spielzeit Ersatztermine zu finden. Alle dafür erworbenen Karten behalten also zunächst ihre Gültigkeit. Ersatztermine werden, sobald sie feststehen, über die Webseite des Theaters sowie die Presse und die Sozialen Medien bekannt gegeben.

Die aktuelle Situation bringt besonders freischaffende Künstler*innen in existenzielle Nöte. „Wir möchten die Künstler*innen, die die Basis unseres Kulturlebens sind, jetzt nicht sich selbst überlassen und streben die Abfederung mittels Ausfallhonorar durch nicht abgerufene Rückerstattungen an“, so die Betriebsleitung der Kultur Räume Gütersloh. Deshalb wenden sie sich an alle Ticketinhaber mit der Bitte, einmal darüber nachzudenken, auf die Rückerstattung der gekauften Tickets zu verzichten. Die Spende soll eins zu eins an die Ausführenden der betreffenden Veranstaltung weitergegeben werden.

Ein Formular zur Kostenerstattung/Spende erhält man über die Webseite des Theaters. Dieses muss ausgefüllt, unterschrieben und zusammen mit den entsprechenden Eintrittskarten an das ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH gesendet werden.

Bei Eintrittskarten, die online über den Webshop der Kultur Räume Gütersloh erworben wurden (Mobile- oder Print@home-Ticket), reicht es, wenn eine entsprechende Willenserklärung (Spende oder Erstattung) unter Angabe der Kontoverbindung sowie die erhaltene E-Mail mit der Auftragsnummer und den Tickets als Anlage per E-Mail an info@guetersloh-marketing.de gesendet wird. Eine Barauszahlung sowie persönliche Vorsprachen sind nicht möglich. Aufgrund der aktuellen Situation kann die Rückabwicklung bis Anfang Mai 2020 in Anspruch nehmen.

Für Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen des ServiceCenters  der Gütersloh Marketing GmbH aktuell von montags bis freitags, von 10.00 bis 16.00 Uhr, ausschließlich telefonisch unter 05241-211360 oder per E-Mail unter info(at)guetersloh-marketing.de zur Verfügung. Kultur Räume Gütersloh verweist für weitere Informationen und Fragen rund um die Erstattung von Tickets auch auf ihre Webseite unter „Karten & Abos“."