Großbrand in Lippstadt: Bewohner dürfen wieder raus

Die Feuerwehr kommt in Lippstadt bei den Löscharbeiten in der brennenden Styropor-Fabrik voran. Die Bewohner dürfen wieder ins Freie, sollten aber auf keinen die giftigen, nicht verbrannten Styroporteilchen berühren, die herab geregnet sind. Die giftige Rauchwolke über Lippstadt ist kleiner geworden. Allerdings liegen noch giftige Styroporteilchen auf dem Boden. Auf verschmutzte Pools, Spielplätze oder auch Obst und Gemüse sollten die Lippstädter verzichten. Das Landesumweltamt berät nun, wie die Styroporteilchen beseitigt werden können. Bei dem Brand in der Styropor-Fabrik ist eine Halle eingestürzt, eine zweite Halle steht nur noch zur Hälfte.

 

Danke an Jacek Litzbarski für das Foto.

Wetter
8 °
min 3 °
max 8 °

Letzte Meldung: 19.12. - 14:06 Uhr

Ort
Herzebrock-Clarholz
Straße
Groppeler Straße
> alle Blitzer anzeigen (aktuell 1)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: