Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---

Gewerbegebiet Aurea könnte größer werden

Das interkommunale Gewerbegebiet Aurea an der A2 bei Rheda-Wiedenbrück könnte noch größer werden. In der Glocke spricht Rheda-Wiedenbrücks Bürgermeister Theo Mettenborg davon, dass die Gespräche mit allen zuständigen Stellen bisher positiv verlaufen. Allerdings könnte erst in einigen Jahren auf zusätzlichen 40 Hektar Richtung St.Vit gebaut werden. Unter anderem der Versandriese Amazon lässt sich in dem Gewerbegebiet nieder.