Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---

Gefährliche Keime in der Ems

Die Ems in Rheda-Wiedenbrück ist stark durch gefährliche Keime belastet. Die Ruhr-Universität Bochum untersuchte zwei Wasserproben und fand heraus, dass die Keime gegen bis zu elf Antibiotika immun sind. Die Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz fordert, dass Kanufahren auf der Ems vorerst verboten wird. Auch Hunde sollten dort nicht baden. Die Umweltschützer haben die Untersuchung zusammen mit dem Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung in Auftrag gegeben. Beide sehen die Ursache vom allem bei Tönnies. Der Kreis Gütersloh sieht das anders. Die Keimbelastung in den Flüssen sei auf zahlreiche Faktoren zurückzuführen – beispielsweise auf die Düngepraxis.