Responsive image
 
---
---

Freispruch im mutmaßlichen Brandanschlag auf eine Frau

Im Zweifel FÜR den Angeklagten: Dieses Urteil ist jetzt am Landgericht Bielefeld ergangen im Prozess um einen mutmaßlichen Brandanschlag auf eine Frau. Dem 28-jährigen Bielefelder konnte nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden, dass er die Frau im vergangenen Jahr mit Benzin übergossen und angezündet hat. Er widersprach ihrer Aussage und behauptete, sie habe sich selbst angezündet. Die Frau lag nach dem Vorfall zwei Monate im Koma.