Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---

Chemieunfall in Halle

Der Einsatz der Feuerwehr in einer Chemikalienfirma in Halle dauert an. Zu Spitzenzeiten waren bis zu 75 Feuerwehrleute auch aus Steinhagen bei der Firma Central Glass in der Kantstraße vor Ort.

Ein Mitarbeiter wurde verletzt, zwei weitere mussten vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Während einer Routinearbeit gegen Mitternacht ist bei Central Glass in Halle ein ätzender Stoff ausgelaufen. Die Feuerwehr rückte auch mit Schutzanzügen vor, um den gefährlichen Stoff abzudichten. Wie Produktionsleiter Stephan Seck zu Radio Gütersloh sagte, sei die Situation unter Kontrolle. Nach Feuerwehrangaben bestand keine Gefahr für die Bevölkerung.