Responsive image

on air: 

Tanina Rottmann
---
---

Brinkhaus äußert sich zur Aufnahme von Flüchtlingen

_TOK0352

Der Unionsfraktionschef im Bundestag, Ralph Brinkhaus aus Gütersloh, findet den Kompromiss zur Aufnahme von Flüchtlingen nicht leicht umzusetzen. Kanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer haben sich heute darauf geeinigt, knapp 1.500 Flüchtlinge von den griechischen Inseln in Deutschland aufzunehmen. In einem Interview mit dem Spiegel erklärte Brinkhaus, als Fraktionsvorsitzender schlügen zwei Herzen in seiner Brust. Auf der einen Seite wolle er helfen, auf der anderen Seite wisse er um die politischen Schwierigkeiten. Man wolle keine Blaupause schaffen. Heute Nachmittag tagt die Unionsfraktion im Bundestag zu dem Thema. Bielefeld und Borgholzhausen hatten angeboten, Flüchtlinge aus Moria aufzunehmen.

Fridays für Future-Demos in Gütersloh und Halle
Nach monatelanger Corona-Pause geht die Fridays für Future-Bewegung wieder auf die Straße. Die Klimaaktivisten planen am Freitag deutschlandweit rund 300 Aktionen – darunter auch in Gütersloh und...
SC Wiedenbrück unterliegt BVB2 mit 1:4
Fußball Regionalligist SC Wiedenbrück hat gegen Borussia-Dortmunds Zweite eine Klatsche kassiert. Die Wiedenbrücker unterlagen vor 300 Fans im heimischen Jahnstadion mit 1:4. Viele Zuschauer hielten...
Stammt der Brandsatz am Anwesen von Clemens Tönnies von einer neuen Gruppe?
Bei der linksextremistischen Terrorzelle, die Clemens Tönnies bedroht hat, handelt es möglicherweise um eine relativ neue Gruppe. Seit mehr als einem Jahr werden Politiker und Unternehmer mit...
Städtisches Gymnasium in Gütersloh stellt auf Distanzunterricht um
Der Schulleiter des Städtischen Gymnasiums Gütersloh, Axel Rotthaus, teilt aufgrund der aktuellen Situation mit, dass die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Donnerstag und Freitag...
Schwerer Unfall auf der Bleichestraße in Verl
Auf der Bleichestraße in Verl ist zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. In den Unfall verwickelt sind nach ersten Angaben zwei Motorräder und ein Auto. Ein Mensch verletzte sich schwer, ein...
Kreis rät große Feiern zu meiden
Der Kreis Gütersloh warnt aktuell vor Feiern in größeren Gruppen und Feiern ohne Abstand in privaten Räumen. Hintergrund sind die aktuellen Coronavirus-Infektionen unter Jugendlichen im Kreis, die...