Responsive image

on air: 

Tom Hoppe
---
---

Borgholzhausen und Verl wollen Flüchtlinge aus zerstörtem Lager Moria aufnehmen

Handshake between a Caucasian and an African on gray background

Die Städte Verl und Borgholzhausen wollen Flüchtlinge aufnehmen, die nach dem Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria obdachlos sind. Die Verwaltung in Borgholzhausen wartet darauf, dass das Land NRW der Stadt eine fünfköpfige Familie zuweist.

Der Platz sei da. Zunächst klärt das Land in eigenen Aufnahmeeinrichtungen, ob die Menschen asylberechtigt und auch gesund sind. Dann wird der Stadt eine Familie zugewiesen. Die Finanzierung einer Familie, deren Asylantrag angenommen wurde, übernimmt das Jobcenter. Sollte eine Kommune eine bessere medizinische Versorgung gewährleisten können, dann würde die Kommune einen Teil dieser Kosten tragen. Weil Borgholzhausen kein eigenes Jugendamt hat, kann die Stadt nach Verwaltungsangaben keine unbegleiteten Minderjährigen aufnehmen.

Die Stadt Verl hat nach eigenen Angaben bereits in der vergangenen Woche in einem Schreiben an Bundeskanzlerin, Bundesinnenminister und Ministerpräsident deutlich gemacht, Menschen aus dem Lager in Verl aufnehmen zu wollen. Es müsse den Kommunen umgehend ermöglicht werden, die Menschen aufzunehmen, heißt es in dem Brief.

Bielefeld hatte vergangene Woche schon bekräftigt, rund 100 Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer hatten sich gestern (15. September) darauf geeinigt, knapp 1500 weitere Migranten von den griechischen Inseln in Deutschland aufzunehmen. Es handelt sich um Familien mit Kindern, die in Griechenland bereits als schutzbedürftig anerkannt wurden.

Städtisches Gymnasium in Gütersloh stellt auf Distanzunterricht um
Der Schulleiter des Städtischen Gymnasiums Gütersloh, Axel Rotthaus, teilt aufgrund der aktuellen Situation mit, dass die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Donnerstag und Freitag...
Schwerer Unfall auf der Bleichestraße in Verl
Auf der Bleichestraße in Verl ist zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. In den Unfall verwickelt sind nach ersten Angaben zwei Motorräder und ein Auto. Ein Mensch verletzte sich schwer, ein...
Kreis rät große Feiern zu meiden
Der Kreis Gütersloh warnt aktuell vor Feiern in größeren Gruppen und Feiern ohne Abstand in privaten Räumen. Hintergrund sind die aktuellen Coronavirus-Infektionen unter Jugendlichen im Kreis, die...
Falsche Polizisten rufen erneut in Gütersloh an
Sie geben nicht auf: Wieder rufen Falsche Polizisten im Kreis Gütersloh an, um gerade älteren Menschen ihr Geld aus der Tasche zu ziehen. Seit heute Morgen rufen die Betrüger vermehrt im Stadtgebiet...
Altenheim-Anbau für vier Millionen Euro in Verl fertig
Heute ist der Anbau des Caritas-Altenheims Sankt Anna in Verl offiziell eingeweiht worden. Im Oktober sollen die ersten Bewohner dann von dem bestehenden Gebäude in den neuen drei-geschossigen Trakt...
Bielefelder Arzt soll Patientinnen vergewaltigt haben
Einem Bielefelder Krankenhausarzt wird vorgeworfen, drei Patientinnen vergewaltigt zu haben. Der 32-jährige Mann sitzt seit Montag in Untersuchungshaft, so die Staatsanwaltschaft Bielefeld. Eins der...