Responsive image

on air: 

Monika Olszewski
---
---

Bon-Pflicht: Bäckerei Inhaberin will Politikern Druck machen

Die Bon-Pflicht bedeutet für viele vor allem eins: viel Müll. Darüber ärgert sich auch die Bäckerei Wölke in Schloß Holte-Stukenbrock. Inhaberin Rita Wölke sammelt die ungewollten Kassenbon ihrer Kunden und will sie den Politikern präsentieren.

Im Beutel als Schaufenster-Deko oder lose in einer Schubkarre, in der Schloß Holte-Stukenbrocker Bäckerei Wölke stapeln sich die Bons. Wie Bäckermeister Daniel Wölke im Radio Gütersloh Interview sagt, benötigt er täglich mittlerweile bis zu vier Kassenrollen. Früher war es nur eine. Die Bon-Pflicht sei schlecht für die Umwelt und außerdem teuer, so Wölke. Seine Mutter will die gesammelten Bons Ende des Monats im Anhänger zu den Politikern nach Berlin bringen.