Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---

11 Stolpersteine gegen das Vergessen

Rietberg-Neuenkirchen hat am Nachmittag der jüdischen Familie Löwenstein gedacht, die Opfer der Nationalsozialisten wurde. Der Künstler Gunter Demnig verlegte insgesamt 11 Stolpersteine an der Müntestraße 8 und an der Rathausstraße 30. Dort haben bis 1908 Mitglieder der Kaufmannsfamilie Löwenstein gewohnt. Demnig verlegte bereits in Deutschland und vielen anderen Ländern Stolpersteine. Kleine Gedenktafeln erinnern an Menschen, die von Nationalsozialisten vertrieben, ermordet oder deportiert worden sind.