Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 82 von 425


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Corona-Schnelltest beim Roten Kreuz jetzt ohne Anmeldung

Beim Roten Kreuz kann man jetzt ohne Termin einen Corona-Schnelltest machen. Der DRK-Kreisverband vergibt in seinen 13 Testzentren im Kreis Gütersloh keine Termine mehr und führt dafür organisatorische Gründe an. Für die Kunden können dadurch allerdings Wartezeiten entstehen. Wer das Verfahren beschleunigen will, sollte seine persönlichen Daten vorher auf der DRK-Homepage (www.drk-guetersloh.de) eintragen und dann mit Hilfe eines QR-Codes mitbringen. Altternativ kann man auch seine Gesundheitskarte vorlegen.

Feste Termine bleiben bei Spontanimpfungen in Gütersloh auf der Strecke

Wegen der terminlosen Ü80-Impfungen haben einige Impfberechtigte ihren Termin im Gütersloher Impfzentrum verpasst. Der Kreis hatte eigentlich versprochen, dass jeder mit einem festen Termin aus der Auto-Warteschlange herausgefischt wird. Das hat aber doch nicht immer geklappt.

Noch bis Sonntag können sich alle über 80-jährigen im Kreis Gütersloh spontan gegen Corona impfen lassen. Der Andrang zu Beginn war so massiv, dass die Polizei die Einfahrt des Impfzentrums zwischenzeitlich sperren musste. Das hat dann auch Impflinge mit regulärem Termin getroffen, räumt der Kreis ein, die jetzt spontan für ihre Impfung wiederkommen können.

Mehr als 1.500 Impfungen wurden bis gestern Abend im Vollbetrieb geschafft. Bis zu zwei Stunden mussten die Senioren teilweise warten – dafür gabs Getränke aufs Haus.

Britische Variante nimmt Überhand im Kreis Gütersloh

Fast 60 Prozent aller Corona-Fälle im Kreis Gütersloh sind mittlerweile die britische Variante. Das teilte uns der Kreis eben auf Nachfrage mit.

Die Variante gilt als deutlich ansteckender und das hat zum Beispiel auch der Fleischbetrieb Westphal in Herzebrock-Clarholz zu spüren bekommen. Dort waren die bisher 47 positiv getesteten Mitarbeiter laut kreis alle nachweislich mit dem britischen Virus infiziert.

Bei uns im Kreis steigen die Zahlen deutlich. Heute meldet der Kreis eine Inzidenz von rund 99 und 117 Neuinfektionen.

Vorbild Tübingen: Gütersloh will NRW-Modellstadt werden

Auch Gütersloh will eine Modellregion für einen Weg aus dem Lockdown werden. Bürgermeister Norbert Morkes hat dafür einen Brief an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet geschrieben.

Morkes stellt Gütersloh darin als effektive Partnerkommune mit entsprechender Infrastruktur vor, teilte die Stadt mit. Er verweist auch auf die neue „Task Force“ mit Vertretern aus Gastronomie, Handel, Kultur und Verwaltung, die bereits für diese Branchen Ideen vorgelegt hat. Gütersloh könne sofort beginnen, Auswegstrategien aus dem Lockdown heraus umzusetzen.

Das Land NRW wählt fünf bis sechs Städte und Kreise dafür aus. Vorbild ist Tübingen, wo seit einer Woche probeweise negative Testergebnisse als eine Art Eintrittskarte für beispielsweise Restaurants oder Kinos dienen.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.