Responsive image

on air: 

Sven Sandbothe
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 80 von 571


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Update: Extra-Impftage von Arztpraxen im Advent schnell ausgebucht

Ärztinnen und Ärzte aus dem Kreis Gütersloh und der Region beteiligen sich an einer Sonder-Impfaktion im Advent. Beim „Advents-Impfen“ öffnen sie an den vier Adventssamstagen ihre Praxen. Mit dabei sind unter anderem die Gemeinschaftspraxis für Neurologie und Psychiatrie in Gütersloh oder die Hausarztpraxis Hirsch in Steinhagen. Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung bieten in Westfalen-Lippe mehr als 100 Arztpraxen die Extra-Impftage in der Vorweihnachtszeit an. Die Impfetermine in den meisten Praxen waren heute innerhalb kürzester Zeit vergeben!

 

Diese Praxen aus dem Kreis Gütersloh beteiligen sich:

Hausarztspraxis Dmitrii und Baiarma Pimshtein

Neckarweg 3A
33689 Bielefeld

05205 967 58 10
bielefeld(at)praxis-pimshtein.de

 

Neurozentrum

Hauptstrasse
33647 Bielefeld

0521443069
 

Dr. Golsabahi-Broclawski

Obernstrasse 1a
33602 Bielefeld

sprechstunde(at)mitk.eu

 

Hausarztspraxis Dmitrii und Baiarma Pimshtein

Neckarweg 3A
33689 Bielefeld

05205 967 58 10
bielefeld(at)praxis-pimshtein.de

 

Dr. Golsabahi-Broclawski

Obernstrasse 1a
33602 Bielefeld

sprechstunde(at)mitk.eu

 

Patientinnen und Patienten werden gebeten, vor dem Besuch die jeweilige Praxis zu kontaktieren.

Eine vollständige Übersicht, der Praxen die sich an der Aktion beteiligen, gibt`s hier.

 

Unternehmen im Kreis Gütersloh setzen 3G durch und fahren Impfkampagnen wieder hoch

Bundesweit gilt ab heute am Arbeitsplatz 3G. Das müssen Unternehmen genau kontrollieren und auch erfassen, sonst drohen hohe Strafen. Die verschärften Corona-Regeln des Bundes treffen nicht nur die kleinen Unternehmen, sondern, mit Bertelsmann, auch den größten Arbeitgeber im Kreis Gütersloh. 

Einlass erhält nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist und dies auch nachweisen kann. Sprecherin Susanne Erdl sagte uns: Wer bei Bertelsmann keinen zertifizierten Test vorlegen könne, der könne dort unter Aufsicht getestet werden. Das werde in den verschiednenen Bertelsmann-Unternehmen unterschiedlich gehandhabt. In der Gütersloher Zentrale werde am Eingang getestet. 

Außerdem fahren Firmen ihre Impfkampagnen wieder hoch: Anfang Dezember nimmt Bertelsmann das Impfzelt wieder in Betrieb. Auch Claas in Harsewinkel will, wie Konzernsprecher Wolfram Eberhardt auf Radio Gütersloh Nachfrage sagte, in den nächsten Tagen mit dem Impfen wieder loslegen.

3G-Regel in Bussen: Stadtwerke Gütersloh kündigen stichprobenartige Kontrollen an

In Bussen gilt ab morgen (24. November) die 3G-Regel. Die Stadtwerke Gütersloh weisen darauf ausdrücklich. Wer mit dem Stadtbus oder dem Shuttle fahren möchte, muss eine medizinische Maske tragen und einen 3G-Nachweis mit sich führen. Die Stadtwerke werden das stichprobenartig kontrollieren. Ausgenommen von der 3G-Regel sind nur Kinder und Jugendliche.

Weihnachtsmarkt rund um die Apostelkirche in Gütersloh abgesagt

Im Kreis Gütersloh ist der nächste Weihnachtsmarkt wegen der Corona-Pandemie gestrichen. Die Bürgerstiftung Gütersloh hat ihren Weihnachtsmarkt rund um die Apostelkirche am 4. Dezember abgesagt. Als kleiner Veranstalter sieht sich die Bürgerstiftung außerstande die 2G-Regel umzusetzen. Eine Illumination der Kirche und der alten Fachwerkhäuser soll am ersten Advent am alten Kirchplatz trotzdem für eine vorweihnachtliche Atmosphäre sorgen.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.