Responsive image

on air: 

Aaron Knipper
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 60 von 571


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Volksbank Bielefeld-Gütersloh führt zusätzliche Corona-Schutzmaßnahmen ein

Die Volksbank Bielefeld-Gütersloh verschärft die Corona-Schutzmaßnahmen. Für persönliche Beratungsgespräche gilt ab Januar die 3G-Regel.Ausgenommen von der 3G-Regel ist nur der Zutritt zu den Servicebereichen und zu den SB-Foyers mit den Geldautomaten. Volksbank-Vorstandschef Michael Deitert kündigte außerdem an, die Beratungsmöglichkeiten per Telefon und digital auszubauen.

50 Corona-Patienten liegen in den Krankenhäusern im Kreis Gütersloh

Im Kreis Gütersloh liegen derzeit 50 Corona-Patienten in den Krankenhäusern. Die Zahl ist damit seit gestern gleich geblieben. Elf Patienten werden auf den Intensivstationen behandelt. Aktuell sind 2.509 Menschen im Kreis Gütersloh mit dem Corona-Virus infiziert – 55 weniger als gestern. Wegen der Feiertage gelten die derzeitigen Zahlen allerdings als ungenau.

Die 2G+-Regelung wird in den Gütersloher Schwimmbädern eingeführt

In den Gütersloher Schwimmbädern gilt ab morgen (28. Dezember) die 2G+-Regelung. Wer die Welle, das Nordbad oder die JärveSauna besuchen möchte, muss geimpft oder genesen sein und zusätzlich einen negativen Corona-Test vorlegen. Die Stadtwerke Gütersloh machen auf die neue landesweite Regelung aufmerksam. Der negative Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Corona-Teststationen auch an den Feiertagen geöffnet - hier gibt's den Überblick

Weihnachten treffen viele wahrscheinlich Freunde und Familie. Unser Tipp: Die Teststationen im Kreis Gütersloh sind auch an den Festtagen auf. 
Das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Gütersloh testet auch über die Feiertage und über den Jahreswechsel. Nur am Neujahrstag sind alle DRK-Teststationen im Kreis geschlossen. 

Hier ein Überblick:

Borgholzhausen: 

DRK-Pflegedienst Borgholzhausen 24. und 25. Dezember von 9-12 Uhr 

Halle: 

DRK-Teststation am Ticket-Center OWL-Arena, 24., 25. und 26. Dezember von 9 bis 13 Uhr 

Harsewinkel: 

TestFix Testzentrum, 24., 25. und 26. Dezember von 9-13 Uhr 

Schnelltestzentrum Drive-in, 24. Dezember von 10-14 Uhr 

Herzebrock-Clarholz: 
DRK-Teststation Altes Pastorat, 26. Dezember von 9 bis 13 Uhr 

Gütersloh: 

DRK-Kreisverband Gütersloh, 24., 25. und 26. Dezember von 9-13 Uhr 

TestFix Testzentrum Gütersloh, 24., 25. und 26. Dezember von 9-13 Uhr 

Marktkauf-Parkplatz, 24. Dezember von 10-14 Uhr 

Am Mediamarkt, 24. Dezember von 10-14 Uhr 

Am Action-Markt in Avenwedde, 24. Dezember von 10-14 Uhr 

Die Storchen - und die Linden Apotheke in Gütersloh testen auch über den Weihnachtsfeiertagen- einfach den Termin unter http://flixtesten.de einbuchen.

Rheda-Wiedenbrück: 

DRK-Teststation auf dem Prophete-Parkplatz, 24., 25. und 26. Dezember von 9-13 Uhr 

TestFix Hotel Königs, 24., 25. Und 26. Dezember von 9-13 Uhr 

Info des DRK aus dem Kreis Gütersloh:

"Das Deutsche Rote Kreuz bietet den Menschen im Kreis Gütersloh auch über die Feiertage und zum Jahreswechsel die Möglichkeit zum Corona-Schnelltest. Lediglich am Neujahrstag sind alle acht DRK-Teststationen im Kreisgebiet geschlossen.

Bürgerinnen und Bürger, die sich beim Deutschen Roten Kreuz auf das Virus testen lassen wollen, sollten allerdings die geänderten Öffnungszeiten zu Weihnachten und am Silvestertag beachten. In der Zeit „zwischen den Jahren“ (27. bis 30. Dezember) bleibt alles beim Alten. Nachfolgend eine Übersicht über die aktualisierten Öffnungszeiten in den einzelnen Orten:

Borgholzhausen (DRK-Pflegedienst Am Uphof 2-6): 24., 25. und 31. Dezember jeweils von 9 bis 12 Uhr; Gütersloh (DRK-Kreisverband, Kaiserstraße 38), Halle (Ticket-Center OWL-Arena, Weidenstraße 2) und Rheda-Wiedenbrück (Prophete-Parkplatz, Lindenstraße 50) 24., 25., 26. und 31. Dezember jeweils von 9 bis 13 Uhr. Herzebrock-Clarholz (Altes Pastorat, Klosterstraße 4-6) 26. Dezember 9 bis 13 Uhr."

 


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.