Responsive image

on air: 

Dominik Tegeler
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 479 von 563


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Verfassungsbeschwerde gegen Kommunalwahl-Termin

Der Verein „Bürgergemeinschaft für Bielefeld“ klagt gegen den Termin für die Kommunalwahlen am 13. September.

Die Bürgergemeinschaft drängt darauf, die Wahl ins kommende Frühjahr zu verlegen. Denn sie sieht besonders kleine Parteien und freie Wählergemeinschaften durch die Corona-Maßnahmen benachteiligt. Gerade kleine Gruppierungen seien auf den Kontakt zu Wählern angewiesen, heißt es.

Die Landesregierung will am Wahltermin festhalten. Kleinen und neuen Parteien soll die Teilnahme aber erleichtert werden.

Demo gegen Corona-Beschränkungen: Teilnehmer angegriffen

Nach einer Attacke auf zwei Teilnehmer auf dem Heimweg von einer Demonstration gegen Corona-Beschränkungen in Bielefeld ermittelt der Staatsschutz. Wegen der Nähe zur Kundgebung könne ein politisches Motiv der Angreifer nicht ausgeschlossen werden, heißt es von der Polizei.

Die beiden 54-Jährigen wurden am Samstag (23. Mai) von vier oder fünf Männern angegriffen und verletzt.

Corona sorgt für deutlich mehr Krankschreibungen im Kreis

Die Corona Pandemie hat die Krankschreibungen auch im Kreis Gütersloh in die Höhe schnellen lassen. Vor allem der März tanzt aus der Reihe.

Die AOK registrierte bundesweit einen Anstieg bei den Krankmeldungen von 18,3 Prozent im März im Vergleich zum Vormonat. Betrachtet man ausschließlich die Atemwegserkrankungen fällt der Anstieg noch deutlicher aus.

Experten vermuten, dass viele so versucht haben, das Kurzarbeitergeld zu umgehen. Bis Ende Mai ist es möglich ohne Praxisbesuch per Telefon einen gelben Schein zu bekommen.

54 neue Corona-Infektionen bei Westcrown in Dissen

Im Dissener Fleisch-Zerlegebetrieb Westcrown gibt es neue Coronafälle. Aktuell wurde das Virus bei 54 weiteren Fleischarbeitern nachgewiesen. Der zweite Test bei 126 Mitarbeitern ergab: 54 weitere Westcrown-Fleischarbeiter sind infiziert. Im ersten Durchlauf war das Virus bei ihnen noch nicht nachgewiesen worden. Laut Landkreis Osnabrück sind 38 Menschen schon, die anderen 16 müssen noch in Quarantäne. Aktuell werden die Kontaktpersonen ermittelt. Betroffen könnten wieder Fleischarbeiter sein, die auch bei uns im Kreis Gütersloh gemeldet sind.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.