Responsive image

on air: 

Dominik Tegeler
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 470 von 563


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Konsumkiller Masken?

Viele Geschäfte im Kreis Gütersloh waren coronabedingt fünf bis sieben Wochen geschlossen. So richtig Normalität herrscht aber auch seit der Öffnung noch nicht. Jörg Beyer vom Einzelhandelsverband OWL sagte im Radio Gütersloh-Interview auf die Frage, ob die Maskenpflicht derzeit ein Konsumkiller ist: "Ja, in Teilen ist das sicherlich so." Ein echtes Shoppingerlebnis komme mit Maske nicht so richtig auf.

Auch umsatzmäßig seien die Geschäfte von der Normalität noch entfernt. Die Einzelhändler hätten in der ersten Phase der Öffnung vielleicht 40 Prozent des normalen Umsatzes gemacht, Stand heute seien es bestenfalls 80 Prozent.

Landrat verteidigt Kreisgesundheitsamt gegen Kritik der SPD

Landrat Sven-Georg Adenauer verteidigt sein Gesundheitsamt. Die SPD-Fraktion hatte den Umgang des Kreisgesundheitsamtes mit der Corona-Krise scharf kritisiert – dabei ging es vor allem um die vermeintlich schleppende Berücksichtigung von Infektionszahlen in der Kreisstatistik.

Denn zehn neue Corona-Infektionen hatte die Firma Tönnies laut Zeitungsbericht bei eigenen Tests entdeckt. Bei den Reihentestungen des Kreises in dem Betrieb seien dagegen nur relativ wenig Infizierte gefunden worden. Das läge daran, dass anfangs coronabedingt eine 14-tägige Quarantäne für alle aus dem europäischen Ausland Einreisende gegolten habe.

Alle anderen Fraktionen bescheinigten dem Krisenstab des Kreises laut Zeitung übrigens gute Arbeit.

Theater Gütersloh von Normalbetrieb noch entfernt

Es wird noch einige Zeit dauern, bis das Theater in Gütersloh wieder in den Normalbetrieb geht. Laut Stadtverwaltung sei das veröffentlichte Programm mit den coronabedingten Abstandsregeln nicht oder nur völlig unwirtschaftlich durchführbar.

Die künstlerische Leitung kläre gerade mit den eingeladenen Gastspielen, ob sie ihre Produktionen überhaupt wie geplant anbieten könnten.

Es gibt aber auch gute Nachrichten aus dem Kulturbereich:

Nach drei Monaten coronabedingter Pause startet die Cultura in Rietberg wieder mit ihrem Programm. Heute (9. Juni) geht es los mit politischem Kabarett. Besucher müssen Schutzmasken tragen, sobald sie die Cultura betreten. Am Platz darf sie abgenommen werden.

Rahmenbedingungen der Kita-Öffnung sorgen für Ärger

Endlich wieder Kita. Darauf haben die Kinder im Kreis Gütersloh lange gewartet. Allerdings stoßen die Rahmenbedingungen der Kita-Öffnung einigen Erziehern und Eltern sauer auf. Erzieher stöhnen über Personalmangel, weil immer zwei Erzieherinnen in den Gruppen bleiben müssen und Eltern darüber, dass sie bald in den Sommerferien wieder drei Wochen lang vor verschlossenen Türen stehen.

Dabei, so schreiben Jugendamtselternbeiräte in Ostwestfalen an Landräte und Bürgermeister, hätten viele ihren Jahresurlaub für die Betreuung in der Krisenzeit bereits aufgebraucht.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.