Responsive image

on air: 

Mario Alexander Unger
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 307 von 473


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Corona-Zahlen des Kreises: 55 Menschen gelten aktuell als infiziert

Meldung des Kreises:

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand, 26. August, 0 Uhr, 2.829 (25. August: 2.825) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 2.754 (25. August: 2.751) Personen als genesen und 55 (25. August: 54) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh laut RKI am 26. August 11,3 (25. August: 10,7). Von den 55 noch infizierten Personen befinden sich 51 in häuslicher Quarantäne. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 4 Patienten (25. August: 4) stationär behandelt. Davon muss 1 Person (25. August: 1) intensivmedizinisch versorgt und beatmet werden. Im Kreis Gütersloh sind seit Beginn der Pandemie 20 Menschen verstorben, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten.

 

Kumulative Fallzahlen und Vergleich zum Vortag nach Städten und Gemeinden im Kreis:

Täglich um 0.00 Uhr wird ein neuer Datenstand generiert. Diese Daten werden qualitätsgesichert, formatiert, analysiert und interpretiert und täglich um 15 Uhr veröffentlicht.

 

Kommune:

Bestätigte Fälle

aktuell

Bestätigte Fälle

Vortag

aktive Fälle

aktuell

aktive Fälle Vortag

Todesfälle

Borgholzhausen

36

36

0

0

0

Gütersloh

731

730

8

7

2

Halle (Westf.)

73

73

8

9

5

Harsewinkel

123

123

5

5

1

Herzebrock-Clarholz

141

140

1

0

0

Langenberg

99

99

1

1

0

Rheda-Wiedenbrück

1060

1060

9

10

0

Rietberg

160

159

6

5

0

Schloß Holte-Stukenbrock

81

81

6

6

1

Steinhagen

85

85

2

3

8

Verl

161

160

7

6

0

Versmold

53

53

2

2

0

Werther (Westf.)

26

26

0

0

3

Summe

2829

2825

55

54

20

Davon genesen

2754

2751

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hier findet Ihr die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts.

Zahl der aktiven Coronafälle bleibt gleich - aktuell 54

Pressemitteilung des Kreises Gütersloh:

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand, 25. August, 0 Uhr, 2.825 (24. August: 2.821) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 2.751 (24. August: 2.747) Personen als genesen und 54 (24. August: 54) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh laut RKI am 25. August 10,7 (24. August: 13,5). Von den 54 noch infizierten Personen befinden sich 50 in häuslicher Quarantäne. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 4 Patienten (24. August: 4) stationär behandelt. Davon muss 1 Person (24. August: 3) intensivmedizinisch versorgt und beatmet werden (24. August: 2). Im Kreis Gütersloh sind seit Beginn der Pandemie 20 Menschen verstorben, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten.

Kumulative Fallzahlen und Vergleich zum Vortag nach Städten und Gemeinden im Kreis:

Täglich um 0.00 Uhr wird ein neuer Datenstand generiert. Diese Daten werden qualitätsgesichert, formatiert, analysiert und interpretiert und täglich um 15 Uhr veröffentlicht.

 

Kommune:

Bestätigte Fälle

aktuell

Bestätigte Fälle

Vortag

aktive Fälle

aktuell

aktive Fälle Vortag

Todesfälle

Borgholzhausen

36

36

0

0

0

Gütersloh

730

730

7

9

2

Halle (Westf.)

73

73

9

9

5

Harsewinkel

123

123

5

5

1

Herzebrock-Clarholz

140

140

0

0

0

Langenberg

99

99

1

1

0

Rheda-Wiedenbrück

1060

1059

10

11

0

Rietberg

159

158

5

4

0

Schloß Holte-Stukenbrock

81

80

6

5

1

Steinhagen

85

85

3

3

8

Verl

160

160

6

6

0

Versmold

53

52

2

1

0

Werther (Westf.)

26

26

0

0

3

Summe

2825

2821

54

54

20

Davon genesen

2751

2747

 

 

 

Mehr aktuelle Informationen rund um die Corona-Pandemie findet ihr hier.

Corona-Fälle in einer Verler Kindertagesstätte

Im Kreis Gütersloh gibt es schon wieder Corona-Fälle in einer Kita. Nach ähnlichen Fällen in Spexard und Rietberg trifft es nach einem Glocke-Bericht trifft es diesmal eine Kita in Verl. In der Kolping-Kindertagesstätte St. Franziskus in Verl sind eine Mitarbeiterin und ein Kind infiziert. 

Zunächst gab es einen positiven Test bei einer Mitarbeiterin. Das Kreisgesundheitsamt stellte die Erzieherin und die betroffene Gruppe umgehend unter Quarantäne. Einen Tag später kam heraus, dass auch ein Kind einer anderen Gruppe infiziert wurde. Deshalb kam auch diese Gruppe in Quarantäne. Vorsorglich wurde sogar noch eine dritte Gruppe der Verler Kita geschlossen, was das Kreisgesundheitsamt am Wochenende aber wieder aufhob.

Corona-Zahlen im Kreis Gütersloh: 54 Infizierte

Meldung des Kreises

"Im Kreis Gütersloh waren zum Stand, 24. August, 0 Uhr, 2.821 (22. August: 2.813) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 2.747 (22. August: 2.732) Personen als genesen und 54 (22. August: 61) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh laut RKI am 24. August 13,5 (22. August: 14,0). Von den 54 noch infizierten Personen befinden sich 50 in häuslicher Quarantäne. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 4 Patienten (22. August: 3) stationär behandelt. Davon müssen 3 Personen (22. August: 2) intensivmedizinisch versorgt und 2 Personen (22. August: 2) beatmet werden. Im Kreis Gütersloh sind seit Beginn der Pandemie 20 Menschen verstorben, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten.

 

Kumulative Fallzahlen und Vergleich zu Samstag, 22. August, nach Städten und Gemeinden im Kreis:

Täglich um 0.00 Uhr wird ein neuer Datenstand generiert. Diese Daten werden qualitätsgesichert, formatiert, analysiert und interpretiert und täglich um 15 Uhr veröffentlicht.

 

Kommune:

Bestätigte Fälle

aktuell

Bestätigte Fälle

22. August

aktive Fälle

aktuell

aktive Fälle 22. August

Todesfälle

Borgholzhausen

36

36

0

4

0

Gütersloh

730

728

9

9

2

Halle (Westf.)

73

73

9

11

5

Harsewinkel

123

122

5

6

1

Herzebrock-Clarholz

140

140

0

0

0

Langenberg

99

99

1

1

0

Rheda-Wiedenbrück

1059

1058

11

12

0

Rietberg

158

158

4

4

0

Schloß Holte-Stukenbrock

80

79

5

5

1

Steinhagen

85

83

3

2

8

Verl

160

159

6

6

0

Versmold

52

52

1

1

0

Werther (Westf.)

26

26

0

0

3

Summe

2821

2813

54

61

20

Davon genesen

2747

2732

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier gibt's die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.