Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 224 von 495


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in OWL befürchtet Probleme beim Distanzunterricht

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Ostwestfalen-Lippe erwartet in den nächsten Wochen Probleme beim Distanzunterricht. Einige Schulen seien zwar gut aufgestellt, andere hätten aber häufig keine angemessene Ausstattung. Aus Sicht der Lehrer-Gewerkschaft gilt das besonders für die Grundschulen. Netze und Server seien der zu erwartenden Anforderung auch nicht gewachsen. Die Gewerkschaft unterstützt aber die Entscheidung der NRW-Landesregierung, auf den Präsenzunterricht im Januar wegen der Corona-Pandemie zu verzichten.

Diese neuen Regeln gelten ab heute

Die Sieben Tage Inzidenz im Kreis Gütersloh ist wieder unter die Marke von 200 gesunken. Laut Landeszentrum für Gesundheit NRW liegt der Wert heute bei 195,7. Ab einem Wert von 200 drohen noch schärfere Regeln als ohnehin schon gelten. Ab heute (11.01.2021) gelten schon schärfere Corona Regeln in NRW und damit auch bei uns im Kreis Gütersloh. Sie sollen helfen, die Zahl der Kontakte zu reduzieren und damit die Pandemie einzudämmen. Ab sofort darf sich im öffentlichen Raum nur noch ein Hausstand mit einer weiteren Person treffen, die kann allerdings ihre Kinder mitnehmen. Schule findet bis Ende des Monats nur zu Hause statt. Bis einschließlich der sechsten Klasse gibt es Notbetreuung. Arbeitgeber sollen Homeoffice ermöglichen. Der Lockdown wurde ebenfalls bis Monatsende verlängert. Die neuen Regeln im Überblick findet ihr im Studioblog.

Kommt doch noch die 15-Kilometer-Regel?

Heute entscheidet das Land nochmal über die 15 Kilometer Regel. Sollte sich die Landesregierung für die Umsetzung entscheiden, würde die Regel auch bei uns im Kreis Gütersloh greifen. Ab einer Sieben Tage Inzidenz von 200 könnte die 15 Kilometer Regel gelten. Das würde bedeuten, dass alle im Kreis Gütersloh ohne triftigen Grund, wie einen Arztbesuch oder den Weg zur Arbeit, eine Entfernung von 15 Kilometern zum Wohnort nicht überschreiten dürfen. Am Wochenende lagen sieben Kreise oder kreisfreie Städte über der 200er Inzidenz. Dazu zählt auch die Stadt Bielefeld. Aktuell ist der Kreis Gütersloh wieder knapp unter die 200er Marke gerutscht. Wir liegen heute bei einer Sieben Tage-Inzidenz von 195,7.

Corona-Situaton im Kreis Gütersloh teilweise völlig unterschiedlich

Die Corona-Infektionsrate ist im Kreis Gütersloh wieder über die 200er-Grenze gestiegen. Nach Angaben der Kreisverwaltung liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 202 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Bleibt der Wert so hoch, kann der Kreis Gütersloh zusätzliche Schutzmaßnahmen wie die 15-Kilometer-Regel beschließen.

Die Situation ist im Kreis Gütersloh teilweise völlig unterschiedlich. Besonders hoch ist der Inzidenzwert in Schloß Holte-Stukenbrock mit 256 und in Rietberg mit 248. In Versmold und Borgholzhausen liegt der Wert ebenfalls über dem Grenzwert. In Steinhagen und Werther sind es dagegen weniger als 100. In den Krankenhäusern bleibt die Lage angespannt. Hier werden derzeit 109 Corona-Patienten behandelt – davon zwölf auf der Intensivstation.

Die Corona-Zahlen aus dem Kreis Gütersloh mit allen Städten und Gemeinden gibt es hier.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.