Responsive image

on air: 

Aaron Knipper
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 203 von 571


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Corona-Ausbruch im Fleischwerk: Tönnies verklagt die Stadt Rheda-Wiedenbrück

Tönnies zieht gegen Rheda-Wiedenbrück vor Gericht. Der Fleischkonzern war im Sommer vorigen Jahres wegen des Corona-Ausbruchs geschlossen worden. Tönnies verklagt Rheda-Wiedenbrück wegen der Ordnungsverfügungen, die die Stadt damals zum Hochfahren des Betriebes erlassen hatte. Insgesamt geht es um 27 Klagen des Konzerns und seiner Tochterfirmen. Der Kreis Gütersloh hatte beim Corona-Ausbruch im Sommer mündlich die Schließung von Tönnies angeordnet. Die Stadt hat das dann in einer Allgemeinverfügung weitergeführt. Ob rechtlich alles sauber gelaufen ist, entscheidet nun das Verwaltungsgericht Minden. Rheda-Wiedenbrücks Bürgermeister Theo Mettenborg sieht wegen möglicher Schadenersatzforderungen keine haushalterischen Risiken für die Stadt.

Spielverbot für die Handballer der Sportfreunde Loxten und der TSG Harsewinkel

Die Handballer der Sportfreunde Loxten und der TSG Harsewinkel werden von der Corona-Pandemie ausgebremst. Die geplante Aufstiegsrunde zur 3. Liga ist geplatzt, weil Loxten, Harsewinkel und die anderen Klubs keine Erlaubnis bekommen. Da die Oberliga-Handballer keine Profisportler sind, gilt für sie weiterhin das Verbot. Der westfälische Handballverband will trotzdem einen Aufsteiger zur 3. Liga melden. Dazu müssten sich die Vereine allerdings auf einen Klub einigen.

Hausärzte auch im Kreis Gütersloh sollen mehr Biontech-Impfdosen bekommen

Ab kommender Woche sollen Hausärzte in Deutschland zwei Millionen Biontech-Impfdosen geliefert bekommen – so viel, wie bislang noch nie. Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe würde dann jeder Hausarzt, auch bei uns im Kreis Gütersloh, mindestens 24 Impfdosen wöchentlich bekommen. Das sind etwa vier mehr als bislang. Wie KV-Sprecherin Vanessa Pudlo im Radio Gütersloh Interview sagte, werde es zwar mehr, es reiche aber immer noch nicht aus, um alle zu impfen. Geimpft werde von Hausärzten und nach und nach dann auch von Fachärzten.

DRK hat Testzentrum im Hotel Reuter in Rheda eröffnet

Das Deutsche Rote Kreuz hat jetzt auch im Hotel Reuter in Rheda ein Testzentrum eingerichtet. Dort bietet das DRK kostenlose Corona-Tests an. Es ist das zweite DRK-Testzentrum in Rheda-Wiedenbrück. Geöffnet ist das neue Testzentrum an den beiden Rhedaer Wochenmarkttagen: mittwochs von 9 bis 12 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.