Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus im Kreis Gütersloh - Seite 197 von 429


Infos und Zahlen für den Kreis Gütersloh


Unser Archiv an Nachrichten zum Coronavirus

Corona im Kreis Gütersloh: Fünf weitere Tote, fast 100 neue Infektionen

Die Corona-Lage spitzt sich auch im Kreis Gütersloh weiter zu. Der Kreis meldet fünf weitere Tote, bei denen das Virus nachgewiesen wurde. Innerhalb eines Tages sind fast 100 neue Infektionen bekannt geworden. Nach wie vor steigen die Corona-Zahlen hier weiter an, fast jeden Tag gibt es im Kreis weitere Tote. Und auch jetzt sind fünf ältere Menschen zwischen 70 und über 90 Jahren gestorben, in Rheda-Wiedenbrück und Versmold. Die Zahl der aktuell Infizierten ging etwas zurück auf 777. Die Sieben-Tage-Inzidenz im ganzen Kreis Gütersloh liegt bei 173,2. Am höchsten ist sie mit 217,8 in Gütersloh, gefolgt von Rheda-Wiedenbrück mit 207,9 und Schloß Holte-Stukenbrock mit 188,3.

 

Meldung des Kreises:

"Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 3. Dezember, 0 Uhr, 7.414 (2. Dezember: 7.316) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 6.584 (2. Dezember: 6.476) Personen als genesen und 777 (2. Dezember: 792) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh laut RKI am 3. Dezember 173,2 (Der Inzidenzwert vom Vortag war nicht aussagekräftig, daher wird er an dieser Stelle nicht angegeben). Von den 777 noch infizierten Personen befinden sich 708 in häuslicher Isolation. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 69 Patienten (2. Dezember: 84) stationär behandelt. Davon müssen 11 Personen (2. Dezember: 11) intensivmedizinisch versorgt werden, 10 von ihnen werden beatmet (2. Dezember: 10). Es hat 5 weitere Todesfälle gegeben. Drei über 80-jährige Personen (Versmold und Rheda-Wiedenbrück), eine über 90-jährige Person (Rheda-Wiedenbrück) und eine über 70-jährige Person (Rheda-Wiedenbrück) sind verstorben. Seit Beginn der Pandemie sind 53 Personen im Kreis Gütersloh an oder mit COVID-19 verstorben.

 

Kumulative Fallzahlen und Vergleich zum Vortag nach Städten und Gemeinden im Kreis:

Täglich um 0.00 Uhr wird ein neuer Datenstand generiert. Diese Daten werden qualitätsgesichert, formatiert, analysiert und interpretiert und täglich veröffentlicht.

Anmerkung zu den Daten des LZG/RKI: Abweichungen zwischen den Daten des Landeszentrum Gesundheit (LZG) und der Kreis GT Datenbank resultieren aus verschiedenen Erfassungsständen.

 

Kommune:

Bestätigte Fälle

aktuell

Bestätigte Fälle

Vortag

aktive Fälle

aktuell

aktive Fälle Vortag

Todesfälle

Borgholzhausen

101

99

15

13

0

Gütersloh

2304

2268

260

255

12

Halle (Westf.)

266

262

38

36

7

Harsewinkel

402

395

36

34

2

Herzebrock-Clarholz

352

344

34

34

5

Langenberg

164

162

13

15

1

Rheda-Wiedenbrück

1838

1827

132

143

6

Rietberg

482

475

61

63

0

Schloß Holte-Stukenbrock

354

348

64

67

2

Steinhagen

262

259

26

29

9

Verl

507

501

53

56

5

Versmold

266

261

37

37

1

Werther (Westf.)

116

115

8

10

3

Summe

7414

7316

777

792

53

Davon genesen

6584

6476

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.kreis-guetersloh.de/corona"

 

Maskenpflicht in Gütersloher Innenstadt ab morgen

Ab morgen gilt in der Gütersloher Innenstadt die Maskenpflicht. Die Stadt hat dazu eine Allgemeinverfügung erlassen, die bis zum 8. Januar gilt.

In der Vorweihnachtszeit strömen die Menschen wieder in Massen in die Innenstadt, vor den Geschäften bilden sich Schlangen, Abstände können kaum noch eingehalten werden. Bisher gab es die Maskenpflicht nur auf dem Gütersloher Markt – jetzt gilt sie täglich von 8 bis 20 Uhr in einem ganz bestimmten Bereich der Innenstadt (siehe Grafik). Auch Radfahrer müssen in diesem Bereich eine Maske tragen.

Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, sind von der Maskenpflicht befreit - genauso wie Feuerwehrleute oder Sanitäter.

Kein Sportunterricht mehr für Bielefelder Schüler ab Klasse 8

Bei Schülern ab der achten Klasse in Bielefeld fällt wegen Corona der Sportunterricht weg. Der Krisenstab der Stadt gab bekannt, dass ab Montag bis zum Ende des Halbjahres Sporthallen und Schwimmbäder für die Schüler gesperrt sind. Ausgenommen davon sind notwendige Prüfungen. Schüler der Klassen eins bis sieben dürfen nach Angaben der Stadt Bielefeld weiter zum Sportunterricht, weil sie nicht so infektiös seien.

Auch in Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück liegt die nach Kreisangaben noch über 200. Dort sind nach unseren Informationen aktuell keine zusätzlichen Maßnahmen für Schulen geplant.

 

Verstöße gegen Maskenpflicht in Herzebrock-Clarholz

Das Ordnungsamt Herzebrock-Clarholz hat viele Verstöße gegen die Maskenpflicht festgestellt. Vor allem seit der Verschärfung der Regeln am 1. Dezember gab es zahlreiche Verstöße auf Parkplätzen von Supermärkten und vor Geschäften. Der Leiter des Ordnungsamts, Wilhelm Towara, appelliert die Maske zu tragen und auch Kontakte zu reduzieren. Je achtsamer und respektvoller wir miteinander umgingen, desto eher bekämen wir die Lage in den Griff.


Wo melde ich mich bei Verdacht auf Corona?

Der Kreis Gütersloh hat für Verdachtsfälle eine Notfall-Hotline eingerichtet. Das ist die 05241 85 45 00. Alternativ könnt ihr euch auch telefonisch an den Hausarzt wenden. Wichtig ist nur, dass ihr Zuhause bleibt, damit niemand angesteckt wird. Erhärtet sich der Corona-Verdacht, wird bei euch ein Abstrich für den Test gemacht.

Eure Fragen zum Coronavirus werden hier beantwortet!

Der Kreis beantwortet eure Fragen zum Coronavirus

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh läuft aktuell heiß. Wie uns der Kreis mitteilte, nehmen die Mitarbeiter mehrere hundert Anrufe entgegen. Viele Anrufer machen sich Sorgen – es gibt aber auch Anrufe, die die Arbeit der Hotline-Mitarbeiter ausbremsen.

Alle Fragen-und-Antworten zum Coronavirus aus gesundheitlicher Sicht vom Kreis gibt es hier.

Weitere Fragen zum Coronavirus beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier.

 


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.